„Der Hüftspeck ist weg“

Teilnehmer beim Sportpark Fit&Fun mit überzeugenden Ergebnissen

image_pdfimage_print

Ott Andrea„Bis zu zwei Kleidergrößen schlanker in nur vier Wochen“ – das versprechen die Studienergebnisse des Instituts für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung (IMSB) in Wien. Erzielt werden diese Ergebnisse mit dem „Slim Belly“, der seit einiger Zeit auch im Sportpark Fit&Fun in Wasserburg eingesetzt wird. „Insgesamt habe ich sieben Zentimeter Hüftspeck verloren und 1,4 Kilo Gewicht. Ich bin super glücklich, dass vor allem soviel Umfang unter dem Bauchnabel weg ist“, sagt Teilnehmerin Andrea Ott (Foto). Wer Lust hat, kann sich noch bis zum 31. März für die „Slim Belly-Bauch-Weg“- oder die „Slim Legs-Beine und Po“-Vierwochenstudie unter 08071/92650 anmelden.

Hier die Aktionen im Überblick:

Slim Legs – Beine und Po

„Bei vielen Frauen sind gerade Oberschenkel und Po schlecht durchblutet. Das kann den Stoffwechsel behindern.“, so Nicole Fastus  (Slim Belly/Legs-Expertin). Die Lösung heißt: Airpressure Bodyforming mit Slim Legs. Diese Hose sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Sporthose. Die raffinierte Technik befindet sich unsichtbar im Innenteil. Durch die SpiraloSkin®-Technologie und der patentierten Wechseldruckmassage werden Po und Oberschenkel gezielt durchblutet, der Umfang reduziert und das Hautbild verschönert.

Teilnahmegebühr: 34,90 Euro/Woche, Slim Legs-Sporthose gratis (Wert 99 Euro).

 

Slim Belly – Bauch Weg

„Das Programm richtet sich an alle Männer und Frauen, die ihr Körperfett und ihren Bauchumfang innerhalb kurzer Zeit deutlich verringern wollen“, so Nicole Fastus (Slim Belly/Legs Expertin). „Die Teilnehmer sind begeistert.“

Durch die Wechseldruckmassage des Slim Belly – Bauchgurtes wird während dem Training vor allem das lästige Bauchfett verstoffwechselt. Das Ergebnis sind im Durchschnitt acht Zentimeter Bauchumfang weniger.

Teilnahmegebühr: 19,90 Euro/ Woche.

 

Zusätzlich erhält jede/r Teilnehmer/in folgende Leistungen:

  • Individueller Trainingsplan von qualifizierten Trainern
  • Eingangs-, Zwischen- und Endmessungen
  • Trainings- und Ernährungstagebuch
  • Gratis Nutzung des Wellnessbereiches und All you can drink

Plakat-SlimLegs-DinA4-Ansicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „„Der Hüftspeck ist weg“

  1. Faszinierend, oder alles nur Show?

    Im Rahmen der „Studie“ muss man auch eine Nahrungsumstellung durchführen. Durch gezielte Sportübungen ist auch wohl jedem klar, dass man an den Problemzonen durchaus arbeiten kann. Wer sich schon einmal angesehen hat, wie das die Boxer vor einem Wettlampf machen, dem ist das Prinzip des sogenannten Abkochens durchaus ein Begriff. Wer mehr schwitzt, verliert auch an Gewicht. Und das schon fast Groteske an der ganzen Sache: Ich habe noch nie gehört, dass Probanden, die an einer Studie teilnehmen, auch noch dafür zahlen müssen. Ganz im Gegenteil. Oftmals erhalten diese sogar eine geringe Aufwandsentschädigung. Also für mich nur ein ausgetüfteltes Business- und Marketingkonzept. Wer sich an den alten Grundsatz FDH (Friss die Hälfte, dabei bitte auf ausgewogene Ernährung achten) und regelmäßiges Sporteln hält (am besten an der frischen Luft), der wird bestimmt auch seine Speckröllchen los. Und spart auch noch Geld!

    7

    0
    Antworten