Deponie Odelsham: Bürgerstunde geplant

Wasserburgs Stadträte zu Antrag der Grünen: Infos für alle am 14. April im Rathaus

image_pdfimage_print

Odelsham-1159x900Ausführlich diskutierten die Wasserburger Stadträte bei der jüngsten Sitzung über einen Antrag der Grünen zur geplanten Deponie in Odelsham. Vier Jahre nach der letzten Infoveranstaltung für die Bürger zu diesem Thema hätten die Grünen gerne eine Neuauflage gesehen. Immerhin seien von dem geplanten Projekt, das zwar auf Babenshamer Gebiet, aber auch sehr nahe am Stadtzentrum liege, viele Wasserburger Bürger betroffen. Kindergärten und Schulen lägen in einem engen Radius um die Deponie. Letztlich einigten sich die Stadträte auf eine Bürgerstunde zu diesem Thema.

Bürgermeister Michael Kölbl musste zu Beginn der Beratungen den Räten mitteilen, dass sich weder die Firma Zosseder, die die Deponie plant, noch die Regierung von Oberbayern bereit erklärt hätten, sich an einer solchen Infoveranstaltung zu beteiligen.

Die Regierung habe auf die Auslegung der Unterlagen verwiesen. „Ohne diese Beiden machen meiner Meinung nach ein Infoabend oder eine Bürgerversammlung keinen Sinn.“ Ihm sei klar, dass die Bürger die Antragsunterlagen, die mittlerweile drei Ordner füllten, nicht so einfach als Informationsquelle nutzen würden.

Kölbl: „Über den Inhalt der Ordner können wir als Stadt natürlich informieren. Eine fachliche Bewertung ist uns aber nicht möglich, das muss allen klar sein.“ Und Stadbaumeisterin Mechtild Herrmann ergänzte: „Wir können die Bürger bei der Einsicht der Unterlagen unterstützen, ihnen erklären, wo was zu finden ist.“

Nach längerer Diskussion regte die SPD schließlich eine Infoveranstaltung vor der nächste Sitzung des Stadtrats am 14. April, bei der es wieder um die Deponie geht, an. Sie hätte gegen 16 Uhr stattfinden sollen, was einigen Räten aber zu früh war. Andreas Ass (CSU) war es schließlich, der anregte, die Bürgerveranstaltung nicht vor, sonder im Anschluss an die nächste Sitzung im Rathaussaal abzuhalten. Dieser Vorschlag  wurde dann gegen eine Stimme angenommen. Der Antrag der Grünen lehnte der Stadtrat gegen fünf Stimmen ab.

Bürgermeister und Bauverwaltung werden an diesem Abend den Bürgern für Fragen zum aktuellen Stand der Deponieplanungen zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Deponie Odelsham: Bürgerstunde geplant

  1. Ich wünsche mir eine zahlreiche Beteiligung und eine offene Diskussion!

    9

    5
    Antworten
    1. Es macht mich traurig und wütend zugleich, wie man diesen Wunsch mit „gefällt mir nicht“ anklicken kann. Was ist an diesem Wunsch denn bitte „schlimm“?

      10

      3
      Antworten
      1. Gegenfrage, wer hat daran Interesse, dass möglichst nicht darüber gesprochen wird?

        5

        0
        Antworten