Besen und Schaufel statt Bagger

image_pdfimage_print

IMG_1484_610

Erst der lange Winter, jetzt der Denkmalschutz: Auf der Baustelle am Fletzinger-Areal standen Mitte der Woche die Bagger wieder still. Das Amt für Denkmalpflege legte alte Mauerreste frei. „Alles im Rahmen, wie wir das geplant hatten“, sagt Helmut Stix vom Bauträger KSS-Immobilien. „Ganz Wasserburg ist ein Bodendenkmal, wenn man da in die Tiefe geht, stößt man unweigerlich auf Mauerwerk.“ Das Denkmalamt grub übrigens zu Dokumentationszwecken auf dem Areal mit Handbesen und kleiner Schaufel. Foto: ws

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren