Bahnübergang B304 Thema im Stadtrat

Reitmehring: Straßenbauamt informiert heute im Rathaus über den Planungsstand

image_pdfimage_print

Nur einen einzigen Tagesordnungspunkt gibt es heute im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung in Wasserburg: Der Bahnübergang an der B304 in Reitmehring. Seit Jahren ist er das Hauptärgernis der Autofahrer auf der Strecke Richtung Ebersberg und München. Lange Wartezeiten, Mega-Staus zu den Hauptverkehrszeiten – der neue Stundentakt hat’s nicht gerade leichter gemacht, ganz im Gegenteil. Am Bahnübergang in Reitmehring kann man so einiges erleben. Ganz schlimm wird’s, wenn der Übergang wieder mal für Sanierungsarbeiten komplett gesperrt werden muss, was keine Seltenheit ist. Bei der heutigen Sitzung …

… informiert das Straßenbauamt Rosenheim über den aktuellen Planungsstand. Angekündigt war, dass das so genannte Planfeststellungsverfahren im Oktober oder November 2015 eingeleitet wird. Frühester Baubeginn für ein geplantes Brückenbauwerk dürfte wohl Ende 2017 sein, sollte es zu gerichtlichen Auseinandersetzungen zum Beispiel mit Anliegern kommen, wird wohl erst 2020 gebaut. Mehr ist heute in der Stadtratssitzung zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Bahnübergang B304 Thema im Stadtrat

  1. Marie Bauernschmid

    Das wird doch sicherlich nichts

    0

    0
    Antworten
  2. Wozu eine Stadtratssitzung? Steht doch schon alles in dem Artikel! Und wir leben in Bayern…da schließt sich ja allerhand schon von selbst aus!

    0

    0
    Antworten
  3. Und wieder nur Blablabla bis da mal was passiert ist die Geduld sehr gefragt.

    0

    0
    Antworten