B304: Wieder harte Zeiten für Pendler

Jetzt offiziell vom Straßenbauamt bestätigt: Vollsperrung ab Montag

image_pdfimage_print

Steinhöring/Forsting – Das Staatliche Bauamt Rosenheim lässt im Anschluss an die Sanierung der Ortsdurchfahrt Steinhöring die Deckschicht der B304 von der Einmündung der Kreisstraße EBE 20 bis zur Landkreisgrenze bei Springlbach (Forsting) auf zirka 3,2 Kilometern Länge erneuern. Die Bauarbeiten beginnen ab Montag, 19. Oktober, und dauern voraussichtlich zwei Wochen. „Zur sicheren und zügigen Durchführung der Arbeiten“, so das Straßenbaumat, muss die Sanierungsstrecke vom 19. bis 31. Oktober für den Durchgangsverkehr gesperrt werden (wie bereits berichtet).


Die Umleitungsstrecken zur Vollsperrung werden in beiden Richtungen rechtzeitig ausgeschildert. Der überörtliche Verkehr Richtung Ebersberg wird großräumig von der B 304 bei Edling zur B 12 bei Maitenbeth geführt. In Gegenrichtung wird der Verkehr Richtung Wasserburg ab der B 304 bei Ebersberg zur B12 bei Birkach geleitet. Für Pkws besteht die Möglichkeit, die kürzere Umleitungsstrecke Edling, Albaching, Helletsgaden, Steinhöring zu nutzen. Auch der Anliegerverkehr kann nur teilweise aufrechterhalten werden.

Da Asphalt nur auf trockenen Untergrund verbaut werden kann, ist der genaue Bauablauf sehr vom Wetter abhängig. Sofern die Witterung es zulässt, müssten die Bauarbeiten bis zum 31. Oktober abgeschlossen sein. Die betroffenen Anlieger können daher nur kurzfristig über die genauen Sperrungen informiert werden. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Durch die Beseitigung zahlreicher Unebenheiten und der Verwendung eines lärmarmen
Splittmastixasphalts im Bereich Tulling, der gegenüber dem Referenzbelag innerorts eine Lärmminderung von im Mittel -3 db(A) erwarten lässt und sich aufgrund der höheren Hohlraumgehalte insbesondere bei Straßen mit einem hohen Lkw-Anteil eignet, werden die Anwohner nach Fertigstellung spürbar vom Verkehrslärm entlastet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren