Alle Teams sammeln kräftig Meilen

Basketball: Wasserburgs Herren I bei Bayern München III / WNBL in Würzburg

image_pdfimage_print

malmViele Kilometer legen die Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg an diesem Wochenende zurück: Zusätzlich zu den Damen I (in die Nähe von Bremen) und den Damen II (in die Nähe von Frankfurt) gehen auch sechs weitere Teams auf Reisen. Ledigliche zwei Heimspiele finden an diesem Wochenende in der Halle des Luitpold-Gymnasium statt:

Am Samstag um 14.30 Uhr empfängt die U16 männlich von Coach Wanda Guyton als ungeschlagener Tabellenführer der Bezirksliga die TG Landshut. Im vorgezogenen Hinspiel konnten die Niederbayern schon bezwungen werden, obwohl foulbedingt am Ende der Partie nur vier Wasserburger Spieler auf dem Platz standen. Am Sonntag um 14:30 Uhr hat die dritte Damenmannschaft den TV Passau zu Gast. Coach Lorenzo Griffin und sein Team sind mit dem Sieg in Saaldorf optimal in die Bezirksliga-Saison gestartet und wollen nun auch gegen Passau punkten.

Die U18 männlich tritt am Samstag in Westerndorf-St. Peter und die U14 männlich in Bad Reichenhall an. Die U19 weiblich muss bei der TS Jahn München ran und die U11 weiblich beim Kooperationspartner Rosenheim.

Für die Herren steht am Samstag um 17:30 Uhr die Partie beim Aufsteiger Bayern München 3 an. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen steht das Team von Coach Danny Paz auf Platz Fünf der Bayernliga Gruppe Süd und damit einen Rang vor den Münchnern. Allerdings hat die Mannschaft aus der Landeshauptstadt in dieser Saison erst eine Partie bestritten, die mit 62:49 gegen den SB DJK Rosenheim 2 gewonnen werden konnte. Topscorer auf Seiten des Liga-Neulings waren dabei Maximilian Rexroth mit 14 Punkten, Benjamin Ivancic, Mario Hack-Vazquez und Lukas Dollinger (je 11).

Ohne die Unterstützung der U15-Bayernligaspielerinnen Sophia Fels, Katharina Laubert und Johanna Kreuzer aus Rosenheim reisen die U17-Bundesliga-Mädchen der SG Rosenheim/Wasserburg zu den Main Sharks nach Würzburg. Die Unterfränkinnen konnten ihr Auftaktspiel gegen Chemnitz knapp mit zwei Punkten gewinnen. Das Trainer-Duo Zovko/Kollarovics hofft, dass ihr Team das phasenweise gute Niveau aus dem Auftaktspiel, das unglücklich gegen Nördlingen verloren ging, dieses Mal über 40 Minuten halten können.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 24.10.2015

14:30 Uhr: U16 männlich – TG Landshut (Luitpold-Gymnasium)
Sonntag, 25.10.2015

14:30 Uhr: Damen III – TV 1862 Passau (Luitpold-Gymnasium)
Foto: Max Joha will mit der U16 den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen – Foto: Ramona von Malm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.