„Abmarsch ist bei jedem Wetter“

WFV informierte gestern über Festzug zum Frühlingsfest - 100 Vereinsvertreter anwesend

image_pdfimage_print

Festzug451250 Teilnehmer – der Festzug am 13. Mai zum Auftakt beim Wasserburger Frühlingsfest wird heuer noch deutlich länger, als der im vergangenen Jahr. Diese Bilanz zogen die Verantwortlichen des Wirtschaftsförderungsverbandes (WFV) beim gestrigen Info-Abend in den Paulanerstuben in Wasserburg. Rund 100 Vereinsvertreter hatten sich dazu eingefunden und lauschten den Ausführungen von Zug-Leiter Christian Huber, der nicht nur über die Marschordnung, sondern auch über alle die Sicherheit betreffenden Regeln informierte. Heuer wird es eine besondere Neuerung geben:

Die rund 200 Böllerschützen aus dem ersten Teil des Festzuges werden an der Innbrücke aus dem Zug ausschwenken, sich beim Brucknwirt an den Ziehweg hinab begeben und dort eine lange Kette bis zur Kapuziner-Insel bilden.

Während die restlichen 1000 Teilnehmer an ihnen vorbei ziehen, werden sie das Signal zum Start des Frühlingsfeste 2016 mit mehreren Schüssen gleichzeitig abgeben. Damit Böllerschützen-Chef Ludwig Bürger aus Ramerberg den Überblick behält und sein Flaggensignal alle Böllerschützen sehen, wird er sich am gegenüberliegenden Ufer unterhalb der Burg aufhalten.

Den Startschuss zum Festzug aber geben vorher schon die Griesstätter Böllerschützen. um Punkt 17.30 Uhr feuern sie eine Salve von der Burg herab in Richtung Startplatz an der Rampe.

Dort stellen sich die rund 70 Fußgruppen, 50 bis 560 Oldtimer, fünf Pferdegespanne, vier Musikkapellen und die „Dicke Berta“ zum Abmarsch auf.

„Zwischen 16.30 und 17.45 Uhr kann es daher an der Rampe zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch muss man damit rechnen, dass man Autos, die an der Rampe abgestellt sind, nicht gleich abholen kann“, so Huber. Auch im Bereich der Altstadt und des Burgerfeldes komme es zwischen 17.30 und 18.30 Uhr zu Behinderungen.

Für alle Zugteilnehmer sind heuer Tische mit den Vereinsnamen im Festzelt reserviert. „Wir haben da aus dem letzten Jahr gelernt.“

Huber weiter: „Was uns besonders freut: Wir haben heuer neben unseren Vereinen und Institutionen aus der Stadt und dem Altlandkreis sogar Teilnehmer vom Chiemsee und aus anderen Landkreisen mit dabei, die sich sehr über unsere Einladung gefreut haben.“

Der Festzug endet heuer gegen 18.30 Uhr im Festzelt auf dem Frühlingsfestgelände. Nach dem Einmarsch der Vereine spielen die vier Musikkapellen gemeinsam die Bayernhymne. Dann ist offizielles Anzapfen mit Bürgermeister Michael Kölbl.

Huber abschließend: „Wir gehen bei jedem Wetter. Nur, wenn wir Dauerregen, Hagel, Sturm oder Schneefall haben, werden wir sehr kurzfristig absagen.“

Alle Infos zum Frühlingsfest unter: wfv-wasserburg.de

20150522_180114_resized

Die vier Züge:

Zug 1, Zugführer: Sepp Christandl

1 Stadtkapelle Wasserburg 35
2 Lettl-Kutsche 5
3 Lettl Familie 10
4 Bierkutsche + Kutsche Lettl 12
5 SAS Veranstaltung 10
6 Bürgerspiel-Kanone 6
7 Steinbuch Forsting 20
8 Böllerschützen Edling 12
9 SG Babensham 20
10 Stiller Winkel St. Leonhrad 10
11 ZSG Pfaffing 16
12 Schloßschützen Schonstett 14
13 Leonhardi Thambach 16
14 Burgschützen Rieden 12
15 SG Evenhausen 12
16 FSG Baumburg 15
17 ZSG Grabenstätt 13
18 Schützenverein Hohenlinden 12
19 FSG Ebersberg 12
20 Altschützen Rohrdorf 8
21 Schützengesellschaft Endorf 8
22 Griesstätter Böllerschützen 15

293

Zug 2, Zugführer: Moritz Hasselt
23 Steinhöringer Blaskapelle 20
24 Kinder Grundschule 54
25 Feuerwehr Oldtimerfreunde 15
26 Feuerwehr Wasserburg 30
27 Feuerwehr Attel-Reitmehring 15
28 Feuerwehre Eiselfing 50
29 Feuerwehr Babensham 15
30 Wasserwacht Wasserburg 20
31 BRK 23
32 Johanniter 13
33 Wasserburger Dirndl/Irlbeck 12
Ehrengäste 26
34 Ehrengäste zu Fuß 7
35 Inn-Hügel-Land 20
36 TSV Wasserburg Stadtgarde 20
37 Lederer Gmoa 15
38 Oldtimer Bierwagen Forsting 2

357

Zug 3, Zugführer: Markus Ruepp
39 Windener Darfmusi 20
40 Gartenbauverein 20
41 Balesterschützen WS 10
42 Schützengau WS-Haag 10
43 Schützenbrüder Wasserburg 25
44 Wagnerwirt Schützen 35
45 Hochradfahrer Albaching 10
46 Theaterkreis WS / WS Hauffn 38
47 Wasserburger Rosserer 15
48 Nikolai-Schiffsleute 14
49 Trachtenverein Wasserburg 20
50 Alpenverein Wasserburg 15
51 Lions-Club Wasserburg 20

252

Zug 4, Zugführer: Oliver Winter
52 Schonstetter Schloßmusik 20
53 Burschenverein Babensham 40
54 Burschenverein St. Wolfgang 20
55 Burschenverein Rechtmehring 15
56 Maibaumfreunde Albaching 30
57 TSV Wasserburg 15
58 TSV Eiselfing 44
59 SV Edling 14
60 FC Bayern Fanclub Rotert Turm 10
61 Oldtimerfreunde WS 40
62 Stadtknechte 10
63 Huber/Hölzl-Teichmann 2

258

1160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.