1,9 Millionen für Wasserburgs Polizei

Das wird die heimischen Beamten freuen: Für den Neubau der Polizeiinspektion Wasserburg hat der Bayerische Landtag am heutigen Donnerstag einen Meilenstein gesetzt. „Mit Abschluss der Haushaltsverhandlungen 2019/2020 wurden jetzt rund 1,9 Millionen Euro für den Neubau eingestellt und beschlossen“, meldete der CSU-Landtagsabgeordnete Otto Lederer am heutigen Abend.

Mit den Geldern, die sich in 350.000 Euro für die Planung und 1,5 Millionen Euro für den Baubeginn unterteilen, könne das Arbeitsumfeld für die Polizisten vor Ort an die modernen Arbeitsanforderungen und Sicherheitsstandards angepasst werden, so Lederer. Der Baubeginn für die neuen Inspektion wird im Jahr 2020 angestrebt, Fertigstellung des Gebäudes wäre dann Ende 2021.

Der Landtagsabgeordnete Lederer hatte sich bereits in den vergangenen Jahren immer wieder für einen Neubau der Inspektion Wasserburg beim Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, persönlich eingesetzt.

Die Beamten sind derzeit in einem stark in die Jahre gekommenen Gebäudekomplex am Heisererplatz untergebracht (Foto oben).