Zweimal Sieg im kleinen Finale

Lateintänzerinnen und -tänzer aus Wasserburg in Nürnberg - Vier Ehrungen

image_pdfimage_print

Kaum hatte sich die Begeisterung über das erfolgreiche Heimturnier gelegt, ging es auch schon für die Lateintänzerinnen und -tänzer aus Wasserburg weiter nach Nürnberg: Das A-Team der Formationsgemeinschaft Wasserburg-München war beim Turnier der Regionalliga Süd am Start.

Die Vereinskollegen aus dem A-Team des TC Inn-Casino waren mit dabei und feuerten die Lateinpaare kräftig an.

Nach einer intensiven Vorbereitung in den vergangenen Trainings und der Stellprobe vor Ort in Nürnberg konnte die ambitionierte Formation einen starken Durchgang auf dem auswärtigen Parkett präsentieren.

Einige Bild-Ungenauigkeiten aus der Stellprobe konnten verbessert werden und die Tänzerinnen und Tänzer wurden mit starkem Beifall belohnt. Leider aber wurden die Wasserburger nach der Vorrunde – trotz guter Leistung – nur mit einem weiteren Team in das kleine Finale gewertet.

Dadurch war es der Formation unmöglich, eine Platzierung mit positiver Auswirkung auf den Tabellenplatz herauszuholen.

Auch wenn die Enttäuschung zunächst in den Knochen saß, ertanzte sich die Formationsgemeinschaft Wasserburg-München einen klaren 1. Platz.

Anschließend feierten die Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Katharina Pinkert und Miriam Gruber, die beide für 50 getanzte Formationsturniere geehrt wurden.

Für das Oberligaturnier am Sonntag hatte sich das A-Team des TC Inn-Casino vorgenommen, die kurze Vorbereitungszeit seit dem Heimturnier zu nutzen, um der Choreografie noch mehr Ausdruck zu verleihen.

Bedauerlicherweise konnte dieses Vorhaben, durch den krankheitsbedingten Ausfall – sowohl bei Tänzerinnen als auch Tänzern – nur teilweise umgesetzt werden.

Dementsprechend war das Team gezwungen, einige Positionen neu zu besetzen und Paare neu zusammen zu stellen. Trotz dieser Herausforderung versuchte das A-Team in der Vorrunde das Publikum mit ihren lateinamerikanischen Rhythmen zu überzeugen, indem es hochmotiviert ihre Show darbot. Auch ließen sie sich dabei nicht vom Heimvorteil der Nürnberger Teams verunsichern.

Leider konnten die Wertungsrichter nicht in gleichem Maße, wie das Publikum, überzeugt werden und somit blieb der Einzug in das große Finale verwehrt.

Die kurze Enttäuschung ließen sich die Lateintänzerinnen und -tänzer aber nicht anmerken und betraten im kleinen Finale voller Selbstbewusstsein das Parkett, um in diesem Durchgang die Formationsbilder synchron und möglichst fehlerfrei darzustellen.

Neben begeisterndem Applaus seitens der Zuschauer erhielten die Wasserburger von den Wertungsrichtern die beste Bewertung (1-1-1-1-1). Über den eindeutigen Sieg im kleinen Finale freute sich natürlich das gesamte Wasserburger Team und bildete somit den idealen Rahmen für die Teamkollegen Dirk Gabriel und Dominic Weinzierl, die an diesem Tag ebenfalls ihr jeweils 50. Turnier getanzt hatten.

Daher war es ein würdiges Ergebnis für hervorragende Leistungen.

Die Lateinformationen freuen sich sehr auf ihre nächsten Turniere. Für das A-Team des TC Inn-Casino geht es am kommenden Samstag, 3. März, in Landshut weiter und man hofft dort auch auf zahlreiche Fans aus Wasserburg. Das Regionalliga-Team mit dem GGC München geht am Sonntag in Ludwigsburg an den Start.

Infos zu den Formationen des TC Inn-Casino gibt es unter www.tanzen-im-team.de und auf Facebook.

mb

Die Platzierungen aus Nürnberg:

Samstag: Regionalliga Süd

1. FG TSC Metropol Hofheim/TC Blau-Orange Wiesbaden/TSC Rot-Weiß Rüsselsheim B

2. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg A

3. TSA des TV Coburg-Ketschendorf A

4. TSC Niddatal A

5. TSG Badenia Weinheim B

6. 1. TSC Kirchheim unter Teck A

7. FG TC Inn-Casino Wasserburg/ GrünGoldClub München A

8. 1. TC Ludwigsburg B

Sonntag: Oberliga Süd Bayern

1. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg D

2. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg B

3. TSG Bayreuth A

4. TSG Bavaria Abt. Schwabach A

5. TC Inn-Casino Wasserburg A

6. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg C

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren