Zwei Verletzte am Heiligen Abend

Oder genauer gesagt am frühen Morgen: Vorfahrt einer Eiselfingerin übersehen

image_pdfimage_print

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Heiligen Abend – oder besser gesagt frühen Morgen um 7 Uhr – in Vogtareuth: Wie die Polizei erst am heutigen Freitagmorgen meldet, übersah eine 78-Jährige aus Vogtareuth mit ihrem Skoda an der Einmündung in die Staatsstraße die Vorfahrt einer 28-Jährigen aus Eiselfing, die einen Mitsubishi lenkte.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Beide Frauen wurden zum Glück nur leicht verletzt, sagt die Polizei – sie kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Die Autos wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren