Zwei mutmaßliche Einbrecher in Haft

In der vergangenen Woche am Donnerstag hatten drei junge Männer versucht, in ein Rosenheimer Hotel in der Äußeren Münchener Straße einzubrechen. Zwei von ihnen sitzen nun in Untersuchungshaft, meldet das Polizeipräsidium am heutigen Dienstagnachmittag. Seit Mitte Januar diesen Jahres war es im Stadtgebiet Rosenheim bereits zu insgesamt 16 Einbruch-Diebstählen oder -Versuchen gekommen. Wir berichteten …

Nun war also am letzten Donnerstag ein Hotel der Tatort. Drei junge Männer im Alter von 16, 18 und 19 Jahren waren bei ihrem illegalen Tun als dringend Tatverdächtige von einer Streifenbesatzung der Polizei Rosenheim beobachtet worden. Der anschließenden Personenkontrolle konnte sich ein, der Polizei namentlich bekannter, Tatverdächtiger entziehen und flüchten. Die anderen Beiden konnten kontrolliert und noch vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte zudem festgestellt werden, dass die jungen Männer noch für zwei weitere Einbrüche in der gleichen Nacht in eine Gaststätte in Fürstätt sowie in eine Tennis- und Kletterhalle in der Pürstlingstraße als dringend tatverdächtig gelten.

Die Sachbearbeitung wurde vom Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, übernommen.

Die beiden 16- und 18-jährigen Beschuldigten wurden bereits am vergangenen Freitag auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen des dringenden Tatverdachts für die drei oben genannten Taten dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen beide Tatverdächtige. Anschließend wurden die mutmaßlichen Einbrecher in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Aufgrund der umfangreichen und aufwendig geführten Ermittlungen sowie der bislang festgestellten Spurenlage und der entsprechenden Auswertung spricht aus Sicht der Ermittler einiges dafür, dass auch noch weitere Einbruchsdiebstähle auf das Konto des Einbrechertrios gehen dürften.

Die Untersuchungen der Kripo Rosenheim laufen nach wie vor auf Hochtouren …