Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Der Polizeibericht zum Unfall am Freitagabend bei Schleefeld

image_pdfimage_print

Zwei Motorradfahrer wurden am Freitagabend bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Schleefeld und Rechtmehring schwer verletzt (wir berichteten). Der offizielle Polizeibericht von der Inspektion am heutigen Montagmittag dazu: Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 42-jähriger Landwirt aus Rechtmehring mit seinem Traktor, an dem hinten unter anderem eine Kreiselegge angebracht war, auf der Kreisstraße MÜ43 in Richtung Schleefeld. Als er die Abzweigung nach Mammerstätt erreicht hatte, bog er nach links ab. Den Blinker hatte er gesetzt. Genau in dem Moment wollten ein 58-Jähriger aus München mit seinem Kraftrad Honda und eine 56-Jährige aus Vaterstetten, ebenfalls mit ihrem Kraftrad Honda, den hinter dem Landwirt fahrenden Pkw und den Traktor überholen …

Das Kraftrad des 58-Jährigen fuhr auf der linken Spur in das linke Vorderrad des abbiegenden Traktors. Gleich danach fuhr die 56-jährige Kraftradfahrerin in die Kreiselegge.

Die beiden Kraftradfahrer wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen.

Der Traktorfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Beide Krafträder wurden erheblich beschädigt.

Die Kreisstraße MÜ43 war zirka 90 Minuten lang gesperrt. Die Feuerwehren Rechtmehring und Schleefeld waren im Einsatz – sie richteten auch eine örtliche Umleitung ein.

Foto: Georg Barth