Zwei Kinder alleine im Nachtzug …

... nach Rom - Unsere gute Nachricht heute: Happy-End am Rosenheimer Bahnhof

image_pdfimage_print

Und hier unsere gute Nachricht zum Donnerstagmittag: Die Bundespolizei hat gestern für eine glückliche Familien-Zusammenführung gesorgt. Eine Zugreise für zwei Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren endete zunächst in Rosenheim. Sie waren allein in einem Nachtzug unterwegs! Ihre Mutter hatte beim Halt am Münchner Ostbahnhof offenbar den rechtzeitigen Zustieg verpasst …

Ein Bahnmitarbeiter in dem Zug, der von München nach Rom verkehrt, informierte die Service-Zentrale der Bahn über die allein reisenden Kinder. Die daraufhin verständigten Bundespolizisten nahmen die Minderjährigen beim Halt am Bahnhof in Rosenheim zum Glück in Empfang.

Mit einem Folgezug traf etwa eine Stunde später auch die besorgte Mutter ein. Überglücklich und dankbar konnte sie ihre Kinder in der Nacht wieder in die Arme schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren