Zwei Anzeigen in drei Minuten für Autofahrerin

56-jährige Frau aus Rosenheim muss jetzt zum Verkehrsunterricht

image_pdfimage_print

Unbelehrbare Autofahrerin: Heute Morgen führten Beamte der Rosenheimer Polizei im Bereich der Grund- und Mittelschule in der Römerstraße eine Schulwegkontrolle durch. Gegen 7.45 Uhr fuhr eine 56-jährige Frau aus Westerndorf mit ihrem Pkw an der Kontrollstelle vorbei. Auf der Rücksitzbank turnten zwei Kinder herum, die weder angeschnallt waren, noch in einem Kindersitz befördert wurden. Die Fahrerin wurde mit ihrem Auto angehalten und belehrt. Nur drei Minuten später musste sie schon wieder gestoppt werden. 

Bei der ersten Kontrolle hatte die Frau den Beamten erklärt, dass sie auf einer derart kurzen Wegstrecke zur Schule keine Gurte oder Kindersitze benötige.

Nur drei Minuten später fuhr die Frau in entgegen gesetzter Richtung mit dem Auto erneut an der Kontrollstelle vorbei. Diesmal saß nur ein Kind auf der Rücksitzbank, aber erneut ohne Kindersitz.

Aufgrund ihres unbelehrbaren Verhaltens wurde die Fahrt dann zunächst unterbunden. Die Frau erhält nun zwei Bußgeldverfahren sowie Punkte in Flensburg. Die Polizei lud sie zudem zum Verkehrsunterricht vor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Gedanken zu „Zwei Anzeigen in drei Minuten für Autofahrerin

  1. So einen kurzen Weg könnte die Oma mit den Enkeln auch zu Fuß gehen.

    46

    3
    Antworten
    1. Ganz genau! Weniger solcher unnützen Autofahrten würden auch zu weniger Verkehr an der Schule und somit zu mehr Sicherheit für die Kinder führen…

      44

      2
      Antworten
    2. … das wäre die „erwachsene“ Variante 😉 Akelei
      Ob man eine Frau mit solcher Grundeinstellung überhaupt belehren kann, ist fraglich, ob nicht viel mehr Frust entsteht auf die Legislative?

      28

      4
      Antworten
      1. Na, wenn sie auf der Hinfahrt keinen Kindersitz dabei hatte, woher soll sie dann einen auf der Rückfahrt nehmen???

        Was nicht heißt, dass ich es in Ordnung finde, wenn Kinder ungesichert mitfahren, aber da wird meiner Meinung nach grad was aufgebauscht.

        14

        20
        Antworten