Zur Strafe zum Verkehrsunterricht

Was kümmern mich die anderen: Ein 25-jähriger Autofahrer und sein Parkverhalten

image_pdfimage_print

Mal eben die ganze Schmettererstraße blockierte am gestrigen Abend ein 25-Jähriger mit seinem Auto in Rosenheim, weil er – in seinen Augen praktischerweise, so die Polizei – den Pkw einfach in der zweiten Reihe geparkt hatte. Auch nach der Aufforderung der Polizei kümmerte den 25-Jährigen die Total-Behinderung der Straße nicht. Es sei ihm schlichtweg egal, so der junge Mann gegenüber den Beamten. Die Folge …

Der Rosenheimer muss nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Über die Verwaltungsbehörde wird er eine Vorladung zum Verkehrsunterricht erhalten, sagt die Polizei heute.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Zur Strafe zum Verkehrsunterricht

  1. Erstaunlich, wie dreist und obendrein auch noch strohdumm manche sind.

    33

    3
    Antworten