Zum Glück gab’s die Mauer

Ohne Hochwasserschutz wäre im Altstadtbiergarten gestern Land unter gewesen

image_pdfimage_print

Zum Glück gibt’s die Hochwassermauer: Wasserburgs Altstadtbiergarten am Schopperstattweg liegt an einer der tiefsten Stellen der Altstadt. Ohne die Schutzmauer wäre gestern an dieser Stelle sicher Land unter gewesen. Ab morgen, Donnerstag, öffnet der Biergarten wieder seine Pforten. Um 17 Uhr geht’s los, am Freitag ab 15 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils bereits ab 11 Uhr. Das Wetter soll dieses Wochenende übrigens traumhaft werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Zum Glück gab’s die Mauer

  1. Ohne Hochwasserschutz wäre ein abgesoffener Biergarten heute noch eines der geringeren Probleme.

    Antworten
  2. Helmuth Meixner

    Kennt man eigentlich die so genannten HQ-Extrem-Karten des LfU? Die gibt es zum Downloaden.

    Antworten