Zum Adventsingen: Wir stellen vor …

... heute das Bläserquintett Esprit - Wasserburger Benefiz-Abende am Wochenende

image_pdfimage_print

Seit über fünf Jahrzehnten hat das Adventsingen im großen Wasserburger Rathaussaal einen festen Platz im kulturellen Geschehen der Adventszeit. Eine Tradition, die 1966 durch den Kreis um den bekannten Wasserburger Musiker Christl Arzberger begonnen und geprägt wurde. Die Benefiz-Abende sind am kommenden Freitag, 6., und Samstag, 7. Dezember. Wir stellen die Mitwirkenden vor. Heute das Bläserquintett Esprit (Foto) …

Das Blechbläserquintett Esprit hat sich um den in Volksmusikkreisen weitum bekannten Tubaspieler Martin Augenstein gegründet, der die Gruppe leitet und auch als Komponist und Arrangeur tätig ist.
Der Name steht für Geist und Witz – genau das ist es, was die Musiker mit ihrer Musik ausdrücken wollen. Die Vielfalt der Möglichkeiten in dieser instrumentalen Besetzung und die Kreation eines eigenen Klangkörpers eint die Musiker. Sie schöpfen daraus Freude, Kraft und Energie, die sie gern an ihr Publikum weiter geben.
Ihre musikalische Bandbreite reicht über alte Meister wie Scheidt, Pezel, Bach sowie original komponierte Werke wie zum Beispiel von Viktor Ewald und Richard Roblee und natürlich die ursprüngliche bayerische Volksmusik und das „Weisenblasen“.

In einem der schönsten Räume der Stadt bieten besinnliche und fröhliche, alpenländische Weisen Gelegenheit, der Alltagshektik zu entfliehen und das Geschehen der Weihnachtsgeschichte zu erleben.

Der Erlös der Veranstaltung geht wie jedes Jahr an die Stadt Wasserburg zur Förderung der Jugendmusik im Rahmen der Wasserburger Volksmusiktage.

Der Vorverkauf ist beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg.

Kartenpreise:
1. Kategorie:
EUR 18 (inkl. VVK)
2. Kategorie:
EUR 13 (inkl. VVK)

Die Termine sind:
Freitag , 6., und Samstag, 7. Dezember,  jeweils um 20 Uhr im Rathaussaal, Abendkasse ab 19 Uhr, Saaleinlass ab 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren