„Zukunft der Mobilität ist elektrisch”

PR – Zu teuer, zu gefährlich, klimaschädlich in der Produktion – nur wenige Autotrends polarisieren so wie Elektroautos. Gegen sie gibt es zahlreiche Mythen und eine Menge Bedenken. Im Eiselfinger Autohaus Gartner ist man sich indessen einig: Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch. Und die E-Mobilität ist wichtig für das Erreichen der Klimaziele Wir befragen Automobilverkäufer Peter Ramke im Autohaus Gartner unter anderem zum Thema „Sind Elektroautos zu teuer?“

„Wir bei Volkswagen arbeiten immer mehr an erschwinglichen Volumenmodellen für unsere Kunden, wie zum Beispiel in der aktuellen ID-Reihe. Mit dem ID.3 beginnt eine ganz neue Ära der Elektromobilität. Hier trifft wegweisendes Design auf alltagstaugliche Reichweiten…und das zu einem absolut attraktiven Preis“, so Peter Ramke.

Auch die Politik gibt dem Verbraucher Hilfestellung mit der Verlängerung und Erhöhung der Kaufprämie für neue und auch junge gebrauchte Autos. „Vor allem aber sollte man bei dieser Frage einen Gesamtkostenvergleich (Anschaffung, Kraftstoff, Service, Wartung, Versicherung etc.) anstellen. Da sind einige Elektroautos schon jetzt günstiger als adäquate Fahrzeuge mit Verbrennermotor“, so Ramke weiter.

Wer an einem fachmännischen Faktencheck interessiert ist, der kann ab sofort unter der Telefonnummer 08071/92030 einen Termin im Eiselfinger Autohaus Gartner vereinbaren. „Wir haben uns mit allen gängigen Vorurteilen auseinandergesetzt und stehen unseren Kunden und Interessenten Rede und Antwort.“

NB