Zu viel Wind: Franzi muss warten!

Olympia: Biathlon-Einzel auf den morgigen Donnerstag verschoben

image_pdfimage_print

Die Entscheidung fiel vor etwa einer Stunde in PyeongChang: Franzi Preuß aus Albaching muss auf ihren ersten Olympia-Einsatz leider weiter warten. Wegen anhaltend starker Winde wurde das Einzelrennen der Biathlon-Damen am heutigen Mittwoch abgesagt und auf den morgigen Donnerstag verschoben! Schon um 9.15 Uhr sollen dann die Damen starten – als letzte deutsche Skijägerin geht Franzi mit der Nummer 61 ins Rennen …

Die Männer, bei denen Johannes Kühn vom WSV Reit im Winkl im Nachbar-Landkreis Traunstein für den leicht erkälteten Benedikt Doll eine Chance erhält, sollen nun um 12.30 Uhr in die Loipe starten. Der Wind am Alpensia Biathlon-Center hatte im Laufe des Tages immer mehr zugenommen. Das Pressezentrum war gar nicht erst geöffnet worden. Südkorea ist in der Zeit acht Stunden voraus …

Im Laufe des Tages wurde auch der Olympic Park lahmgelegt. Alle Aktivitäten in Gangneung für Mittwoch wurden dort gestoppt. Zuschauer in den Arealen an der Küste wurden am frühen Nachmittag aufgerufen, die Hallen nicht zu verlassen. Im Park flogen Gegenstände umher, Bänke kippten um, meldet die ARD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren