Zehnjähriges Mädchen verletzt

Unfall an Kreuzung auf der B304 - Feuerwehren im Einsatz

image_pdfimage_print

Gegen 11 Uhr ereignete sich gestern auf der B304 auf Höhe der Osttangente Grafing im Nachbar-Landkreis Ebersberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein zehnjähriges Mädchen verletzt wurde. Ein 34-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim war mit seinem Mazda auf der Bundesstraße in Richtung Wasserburg unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2080 blieb er, nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei, bei Gelblicht an der dortigen Ampel stehen …


Hinter ihm fuhr ein 50-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg mit seinem Audi. Dieser Fahrer erkannte offenbar zu spät den bereits stehenden Mazda und schrammte bei einem Ausweichmanöver mit der linken Seite über die rechte hintere Seite des Mazdas.

Anschließend kollidierte der Audi mit der Ampel – der Wagen riss hierbei noch einen Warnpfosten aus. Das Fahrzeug wurde durch die Kollision um mehr als 180 Grad gedreht.

Durch den Zusammenstoß wurde die zehnjährige Beifahrerin des Audi-Fahrers mittelschwer verletzt und per Rettungsdienst in ein benachbartes Klinikum transportiert.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von mindestens 25.000 Euro

Zur Unfallaufnahme und Fahrzeug-Abschleppung musste die B304 kurzfristig durch die Feuerwehren Ebersberg und Nettelkofen gesperrt werden. Der Verkehr wurde anschließend umgeleitet.

Durch den Schaden an der Lichtzeichenanlage ist diese aktuell nicht in Betrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren