Zehn Jahre Autoteiler

Jubiläum wird heute am Wasserburger Altstadtbahnhof gefeiert

image_pdfimage_print

Vor zehn Jahren gründeten sich die Wasserburger Autoteiler und begannen gemeinsam ein Auto zu nutzen. Damals galt das eher noch als ungewöhnlich, heute sehen alle die Vorteile, wenn sich 19 Fahrer in der Stadt drei Autos teilen. Diese drei genügen und sie sparen Parkplätze, Unterhaltskosten, Sprit und viel Geld für die individuelle Anschaffung eines Fahrzeugs. Die Autoteiler feiern ihr Jubiläum am heutigen Samstag am Altstadtbahnhof.

Von 13 bis 16 Uhr werden Steckerlfische gegrillt und das Team vom „Cafesito“ steht innen wie außen mit Getränken bereit. Bürgermeister Kölbl erklärt, warum die Stadt aus Überzeugung das „Carsharing“ unterstützt.

Auf die Gäste warten kleine Präsente, die per Glücksscheibe zu gewinnen sind und für die Kinder wird eine große Bobby Car-Strecke aufgebaut, damit das Fahrgeschick schon im frühen Alter geübt werden kann.

Vorgestellt wird zum ersten Mal der neu erworbene Renault Zoe-Elektro, bei dem die Stadtwerke Pate stehen und den Standplatz im Parkhaus Überfuhrstraße mit einer Wall-Box zum Aufladen versehen. Über die Vorteile von Elektrofahrzeugen informiert Marius Regler, Leiter der Stadtwerke.

Gemeinsam stehen alle Fahrzeuge und Teilnehmer der Wasserburger Autoteiler zur Info bereit.

Übrigens haben die „Carsharer“ ihren Skoda Fabia und den Roomster längst auf Flüssiggas umgerüstet, denn das spart gewaltig Fahrtkosten und auch Abgase und der neue Renault Zoe zeigt die gleiche Wirkung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.