Zahl der Todesfälle steigt weiter

Jetzt 104 Verstorbene - Die Corona-Tagesmeldung des Landratsamtes Rosenheim heute

image_pdfimage_print

Zwei Todesfälle mehr als am Freitag meldet das Landratsamt Rosenheim am heutigen Sonntag – Stand Samstag, 24 Uhr: Es sind nun 104 Personen im Landkreis in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung innerhalb von vier Wochen verstorben. An offiziell registrierten Infizierten meldet die Behörde heute 37 neue Fälle, so dass bisher insgesamt nun 2160 Fälle aufgetreten sind. Mittlerweile wurde bei mindestens 575 Personen eine Genesung dokumentiert. Weiterhin müssen 50 Patienten in Stadt und Landkreis Rosenheim auf Intensivstationen behandelt werden.

Aufgrund der hohen Infektionsrate im Landkreis Rosenheim empfiehlt das Gesundheitsamt Rosenheim weiterhin ausdrücklich, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten, um eine weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Zahl der Todesfälle steigt weiter

  1. Kurve steigt…
    Kurve flacht ab…
    Schulbeginn für die Abschlussklassen am 27.April aber Ausgangsbeschränkung bis zum 4.Mai…
    Verstehe das wer kann…

    Antworten
  2. Vielleicht weils 2 verschiedene Kurven sind? 😉

    Antworten
  3. Die Öffnung der Schulen für die Abschlussklassen halte nicht nur ich für absolut unverantwortlich.
    Die Situation im Landkreis Rosenheim ist aufgrund der hohen Infektionszahlen und der vielen schon zu beklagenden Verstorbenen in keinester Weise mit anderen Landkreisen zu vergleichen.
    Eine Schulöffnung wird sich als lebensgefährliche Virenschleuder herausstellen.
    Denkt man nur an die Enge in den Schulbussen und die sicher nicht umsetzbare Distanzhaltung zwischen Schülern untereinander und zwischen Schülern und Lehrern.
    Reicht denn die Anzahl der vielen Todesopfer noch nicht?

    Antworten
  4. Das Ziel ist:
    Durch die Coronakrise mit möglichst wenig Schaden durch zu kommen.

    Wie groß ist der Schaden, wenn ein ganzer Jahrgang aller Schulen, Azubis und Studenten keinen Abschluss machen kann?

    Es wird versucht einen Mittelweg zu finden.

    Wir haben nun mal keine Erfahrung, wie das genau funktioniert.
    Darum schätzen, was geht und bei Bedarf nachbessern.
    Das macht die Politik schon ganz gut.

    Grüße Benjamin

    Antworten
  5. Vll. Aber auch weil die politik die Leute absichtlich klein halten will.

    Erinnert euch an 1989 da ging ein Teil der heutigen Bundesrepublik auf sie Straße weil genau sowas war.

    Antworten