Wut eines 83-Jährigen auf Mercedes?

Oder dessen Besitzer? Polizei ermittelt seit gestern Abend - 5000-Euro-Schaden

image_pdfimage_print

Hat ein 83-jähriger Mann an einem Mercedes einen 5000-Euro-Schaden angerichtet – durch Zerkratzen mit einem spitzen Gegenstand? Dieser Frage geht die Polizei in Rosenheim seit dem gestrigen, frühen Montagabend nach. Ein 56-jähriger Mann aus Neustadt, aktuell zu Besuch in der Stadt, hatte über den Notruf 110 eine männliche Person gemeldet, die gerade einen geparkten Daimler-Benz in der Prinzregentenstraße heftig beschädige …

Der ältere Täter habe den Lack mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt und bewege sich nun in Richtung Fußgängerzone.

Kurz nach der Mitteilung des Zeugen stellte die Polizei einen 83-jährigen Rosenheimer in der Fußgängerzone zur Rede. Der Mann passte auf die Beschreibung, stritt aber ab, mit der Sachbeschädigung etwas zu tun zu haben, so die Polizei heute.

Der Daimler wurde erheblich beschädigt, der entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Gegen den Rosenheimer wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Beim Rentner wurden mögliche Gegenstände überprüft, ob diese als Tatwerkzeuge in Frage kommen – das sei nun Bestandteil der Ermittlungen, so die Beamten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren