Wumi mit 100 Prozent Trefferquote

... aus dem Feld - Wasserburgs Basketball-Damen nun alleiniger Tabellenführer

image_pdfimage_print

eichler-1Mit einem deutlichen 100:61 (65:24)-Sieg bei den Halle Lions gehen die Basketball Damen des TSV Wasserburg in die Nationalmannschaftspause. Aufgrund der Niederlage des TV Saarlouis in Marburg sind die Innstädterinnen nach dem neunten Spieltag nun alleiniger Tabellenführer der 1. Planet Photo DBBL. Die Geschichte der Partie in Sachsen-Anhalt ist schnell erzählt …

Die Gäste lagen bald 11:0 in Führung und beendeten die ersten zehn Minuten mit 27:10. Es folgte ein noch stärkeres Viertel, in dem der amtierende deutsche Meister und Pokalsieger unglaubliche 37 Zähler bei nur 14 gegnerischen erzielte. Die Partie war bei einem 41-Punkte Vorsprung zur Halbzeit natürlich entschieden, auch wenn die Wasserburgerinnen nach dem Seitenwechsel einige Gänge zurück schalteten, was ihrem Head-Coach nicht ganz passte.
„Wir haben lange wie ein absolutes Spitzenteam gespielt“, so Georg Eichler, der sich freute, dass seine Spielerinnen vor allem in der ersten Halbzeit trotz der hohen Belastung der letzten Wochen sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung zu 100 Prozent fokussiert und konzentriert gewesen seien.

Jetzt geht es nach dem neunten Spiel und dem achten Sieg in vier Wochen erstmal in die wohlverdiente Nationalmannschaftspause.

Am nächsten Montag startet dann wieder die Vorbereitung auf das nächste Liga-Spiel zuhause gegen Marburg (27.11.) und den Start der Rückrunde in der EuroCup-Gruppenphase mit dem Trip nach Lulea (01.12.).

Erst einige Tage später werden allerdings Katharina Fikiel (Deutschland), Milica Deura (Bosnien) und Sasha Tarasava (Weißrussland) zum Training stoßen, die mit ihren jeweiligen Nationalteams die beiden letzten Partien der Qualifikation zur Europameisterschaft 2017 absolvieren.

Es spielten: Wumi Agunbiade (16 Punkte, 100 % Trefferquote aus dem Feld), Milica Deura (19 Punkte, 4 Dreier, 6 Rebounds, 4 Assists), Katharina Fikiel (6 Punkte), Nathalie Fontaine (9 Punkte), Milica Ivanovic (2 Punkte, 4 Assists), Soana Lucet (22 Punkte, 6 Rebounds), Shey Peddy (12 Punkte, 4 Rebounds, 8 Assists), Sasha Tarasava (5 Punkte) und Britta Worms (9 Punkte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren