Wütendes Paar und ein falscher Jurist

Schläge auf der Loretowiese: Polizei behielt 21-Jährigen in Gewahrsam

image_pdfimage_print

Gegen 1 Uhr wurde bei der Polizei ein junges Pärchen – 20 und 21 Jahre alt – per Notruf gemeldet, das sich auf der Lorettowiese in Rosenheim gegenseitig schlage. Die hinzugeeilten Streifen fanden schnell heraus, dass sich die beiden offensichtlich darum stritten, wer das Auto einparken darf. Da Beide deutlich alkoholisiert waren, wurde der Streit beendet und das Paar mit auf die Dienststelle genommen. Dort nahm die Polizei den 21-Jährigen in Gewahrsam, weil er versucht habe, sich gegen die angeordnete Blutentnahme zu wehren und weiterhin aggressiv und uneinsichtig gewesen sei.

Die 20-Jährige konnte entlassen werden. Ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wird zudem gegen die Beiden eingeleitet.

Während der Maßnahmen rief zu allem Übel auch noch ein 22-jähriger Kumpel des Paares auf der Dienststelle an und gab sich als Rechtsanwalt der Beiden aus. Schnell war jedoch aufgrund seiner fehlenden juristischen Kenntnisse klar, dass es sich um keine echten Rechtsanwalt handeln konnte, was er schließlich auch zugab. Diesen wird er aber wohl noch brauchen, denn gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Berufsbezeichnungen eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Wütendes Paar und ein falscher Jurist

  1. Der Kumpel war bestimmt auch betrunken.

    2

    4
    Antworten