Wolfgang Schmid weiter CSU-Vorstand

Wasserburg: Reinhold Scholz und Heike Maas die Stellvertreter - Plädoyer für Europa

image_pdfimage_print

Zwei Neue gibt’s ab sofort in der Vorstandschaft der CSU Wasserburg in den nächsten zwei Jahren – das ergaben die Neuwahlen am gestrigen Donnerstagabend im Gasthaus Huber an der Schönen Aussicht. Während Wolfgang Schmid weiterhin an der Spitze der Partei bleibt, ist neben dem alten und neuen Stellvertreter Reinhold Scholz nun neu Heike Maas im Führungsteam! Georg Machl leitet weiter die Kasse und Schriftführer bleibt Wolfgang Smasal.

Fotos: Renate Drax

Gruppenbild mit Dame: Die anwesende, neu gewählte Vorstandschaft der CSU Wasserburg mit (von links) Reinhold Scholz, Wolfgang Smasal, Peter Rink, Georg Machl, Markus Bauer, Heike Maas, Robert Zeislmeier und der alte und neue Vorsitzende Wolfgang Schmid sowie der Ehrengast, MdL Otto Lederer.

Neu im Team der Beisitzer ist Alexandra Weber mit Elisabeth Fischer, Peter Rink,  Robert Zeislmeier sowie Markus Bauer. Die Kasse prüfen auch weiterhin Andreas Aß und Dr. Joseph Wallner.

Alle Ergebnisse der Wahl waren einstimmig – für die Durchführung zeichnete MdL Otto Lederer im Wahlausschuss freundlicherweise gemeinsam mit dem CSU-Gast aus Stephanskirchen, Dr. Michel Daneschnejad (Foto), verantwortlich.

Als Delegierte der CSU Wasserburg wurden gewählt:

Hans Köck, Dr. Joseph Wallner, Lucas Krumpholz, Heike Maas, Reinhold Scholz und Wolfgang Schmid.

Ersatz-Delegierte sind Dr. Gerd Menges, Peter Rink, Wolfgang Smasal, Markus Bauer, Annette Küspert sowie Josef Wimmer.

Ein leidenschaftliches Plädoyer für Europa hat gestern Abend der stellvertretende Vorsitzende Reinhold Scholz (Foto oben stehend) in der Versammlung gehalten: Die kommende Europa-Wahl sei so wichtig wie nie! Er und zuvor auch schon Vorstand Wolfgang Schmid zitierten den früheren bayerischen Landesvater Franz Josef Strauß:

Bayern ist unsere Heimat.

Deutschland ist unser Vaterland.

Europa ist unsere Zukunft.

Schmid (Foto) hatte zuvor an CSU-Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres erinnert wie an den Besuch von der stellvertretenden Ministerpräsidentin Bayerns 2018, Ilse Aigner. Im Mittelpunkt: Die Aktionen rund um die vergangene Landtagswahl, aber auch so manch gesellige Unternehmung in gemütlicher Runde.

Bilanz zog auch der Kassier Georg Machl (Foto unten stehend), dem eine hervorragende Kassenführung von Prüfer Andreas Aß bescheinigt wurde – so konnte die Vorstandschaft entlastet werden.

Der stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union Wasserburger Land, Lucas Krumpholz, berichtete dann ebenso wie die Vorsitzende der Frauen-Union, Annette Küspert, von vergangenen und bevorstehenden Aktivitäten.

Zum Abschluss sprach MdL Otto Lederer in einem Vortrag zu aktuellen, politischen Themen und der CSU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Markus Bauer, bilanzierte über regionale Geschehnisse.

Und hier noch ein paar wichtige Termine der CSU Wasserburg im Überblick:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Wolfgang Schmid weiter CSU-Vorstand

  1. EUROPAWAHL NED VERGESSEN

    Vom Ödp-Herzen zum CSU-Vorstand. Respekt.

    12

    11
    Antworten
  2. Wusste gar nicht, dass es die CSU in Wasserburg überhaupt gibt 🤔😉!

    13

    3
    Antworten