Wohin so schnell des Weges?

Bei Soyen: Albachinger gestern mit fast 50 km/h über dem Erlaubten „on the road"

image_pdfimage_print

Viel zu viele sind weiterhin ohne ZEIT unterwegs: Das erbrachte eine Kontrollaktion der Polizeiinspektion Wasserburg im Gemeindebereich Soyen. Der Tagesschnellste, ein Albachinger, wurde gestern bei den vor Ort erlaubten 70 km/h mit 117 km/h gemessen. Ein Fahrverbot wartet. Unter den Temposündern war am Nachmittag auch ein 22-Jähriger aus dem Altlandkreis, der zudem auch noch unter Drogeneinwirkung stand, so die Polizei am heutigen Sonntagvormittag. Dem jungen Pkw-Fahrer, dem nun ein Fahrverbot droht, wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Zudem musste er zur anschließenden Blutentnahme zur Polizeiinspektion Wasserburg mitkommen …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren