„Wir zeigen Herz“

Weihnachts-Spendenaktion des Polizeipräsidiums erzielt stolze 6.420 Euro

image_pdfimage_print

Seit Jahren beweisen die Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim – im Rahmen der Aktion „Wir zeigen Herz“ – Nächstenliebe mit einer Spende in der Vorweihnachtszeit für Menschen mit Unterstützungsbedarf in der Region. In diesem Jahr wurde die Oberland Werkstätten GmbH als Empfänger des Spendenbetrags auserwählt. Diese sind seit über 45 Jahren für zahlreiche Menschen mit und ohne erkennbare Behinderungen ein verlässlicher Arbeitgeber und erfüllen somit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.

Unser Foto zeigt von links: Alfred Tkaczik und Carolin König (Betriebsleitung), Christian Otto (Werkstattrat) – alle von der Oberland Werkstätten GmbH – Polizeipräsident Robert Kopp sowie KOK Florian Benedikt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd beteiligten sich wieder großzügig an der vorweihnachtlichen Spendenaktion. Polizeipräsident Robert Kopp überreichte an die Betriebsleitung der Oberland Werkstätten in Gaißach, Carolin König und Alfred Tkaczik, einen Scheck in Höhe von 6.420 Euro.

Sowohl der Werkstattrat Christian Otto, als auch die Betriebsleitungen nahmen den beträchtlichen Betrag mit großer Freude entgegen und bedankten sich im Namen der Oberland Werkstätten GmbH bei allen Spendern recht herzlich.

Wie Robert Kopp bei der Scheckübergabe betonte, ist soziales Engagement für die Angehörigen des Polizeipräsidiums ein großes Anliegen: „Mit unserer Spende leisten wir einen kleinen Beitrag zur optimalen Förderung der Menschen und geben ihnen damit eine Anerkennung und Bestätigung in ihrem Leben.“

Die Spende soll für die Anschaffung neuer Schulungs-Laptops verwendet werden, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Oberland Werkstätten GmbH in den gängigen Software-Programmen zu schulen.

Nähere Informationen über die Oberland Werkstätten GmbH unter

https://www.o-l-w.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren