Wir ernten, was wir säen …

Filmreihe „Aufbruch und Erneuerung" auch im Kino Utopia

image_pdfimage_print

Der Streifen „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ ist diese Woche im Kino Utopia in Wasserburg zu sehen. Und um das geht’s: Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Samen. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind sie die Quelle allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns, geben uns Kleidung und liefern die wichtigsten Rohstoffe für unseren Alltag. In Wirklichkeit sind sie das Leben selbst. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden.

Biotech-Konzerne wie Syngenta, Bayer und Monsanto kontrollieren mit genetisch veränderten Monokulturen längst den globalen Saatgutmarkt, sodass immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen.

Mit ihrem Dokumentarfilm „Unser Saatgut“ folgen Taggart Siegel und Jon Betz diesen leidenschaftlichen Saatgutwächtern, die unser 12.000 Jahre altes Nahrungsmittelerbe schützen wollen.

Handwerklich ist der Film ebenfalls eine Meisterleistung: Die gelungene, abwechslungsreiche Mischung aus realen Bildern mit Interviewszenen, Animationen und Mikro- sowie Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen bietet jede Menge Abwechslung – Infotainment vom feinsten.

 

Die kommenden Tage im  Utopia:

Mittwoch 21.11
17.15 UHR Bohemian Rhapsody
17.30 UHR Nanouk
19.30 UHR Das Prinzip Montessori — Die Lust am Selber-Lernen
20.00 UHR 25 km/H

Donnerstag 22.11
17.00 UHR Bohemian Rhapsody
17.45 UHR Cold War – Der Breitengrad der Liebe
19.30 UHR Der marktgerechte Patient
20.15 UHR Aufbruch zum Mond

Freitag 23.11
17.00 UHRUnser Saatgut – Wir ernten, was wir säen
17.15 UHR25 km/H
19.00 UHRCold War – Der Breitengrad der Liebe
20.00 UHR MC3 (Kinowerkstatt)
20.00 UHR Bohemian Rhapsody
20.45 UHR Aufbruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren