Wird die U18 der Bayerische Meister?

Basketball: Wasserburger Mädls kämpfen ab morgen in der Oberpfalz - Alle Termine

image_pdfimage_print

Für sie geht es ab morgen in Neumarkt in der Oberpfalz um einen Titel: Die U18 weiblich der Wasserburger Basketballer (unser Foto) mit den Coaches Chris Sardgon und Lorenzo Griffin kämpft um die Bayerische Meisterschaft! Auch wenn sich die Saison rapide dem Ende zuneigt, stehen an diesem Wochenende nochmal mehrere Spiele für die Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg an, die – wie berichtet – händeringend eine neue Führungsspitze sucht!

Die U18-Mädchen haben sich als Erster der Bezirksoberliga und als Oberbayerischer Vizemeister für die Bayerischen Titelkämpfe qualifiziert und spielen am Samstag zum Auftakt der Vorrundengruppe A um 13.30 Uhr gegen den TSV Wasserburg – nein, das ist kein Tippfehler, es handelt sich um einen Verein aus der Stadt Günzburg in Schwaben mit dem selben Namen, der noch dazu über seine Trainierin eine Verbindung nach Wasserburg am Inn hat. Die Rosenheimerin Rita Quinz war lange Jahre Spielerin und Trainerin beim TSV 1880.

Um 16.30 Uhr folgt das Duell mit den Gastgeberinnen von den Fibalon Baskets Neumarkt.

Die beiden Gruppenersten ziehen dann ins Halbfinale ein, wo am Sonntag im Überkreuzvergleich mit der anderen Gruppe die beiden Finalisten ermittelt werden.

In der Gruppe B spielen die Meister aus Mittelfranken (TV Schwabach), Oberbayern (TSV München Ost) und Unterfranken (DJK Würzburg).

Aufregend wird es am morgigen Samstag in der heimischen Gymnasium-Halle für die U8, die endlich ihr erstes Turnier der Saison bestreiten darf und ab 10 Uhr die Teams von München Basket 2 und Jahn München 2 empfängt.

Um 14.30 Uhr will die U10 die Kreisliga-Saison mit einem Sieg gegen Wacker Burghausen beschließen.

Ebenfalls das letzte Spiel der Spielzeit bestreiten die Herren II als Tabellendritter der Kreisklasse um 16.45 Uhr gegen den Fünften Westerndorf-St. Peter.

Am Sonntag empfängt um 10 Uhr die U14 männlich das Kreisliga-Schlusslicht aus Glonn. Mit einem Sieg und einem Erfolg im letzten Spiel in Glonn nächste Woche können sich die Wasserburger Burschen die erneute Kreismeisterschaft sichern.

Ob die Damen I am Sonntag um 16 Uhr ein Heimspiel im Badria haben, entscheidet sich am heutigen Freitagabend in Herne. Sollte der TSV dort gewinnen, zieht er direkt ins Halbfinale ein, bei einer Niederlage kommt es zur Entscheidung in Spiel drei in Wasserburg (wir berichteten ausführlich).

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 21. April

ab 10 Uhr: U8 Turnier mit Jahn München und München Basket (Luitpold-Gymnasium)
14:30 Uhr: U10 mix – SV Wacker Burghausen (Luitpold-Gymnasium)
16:45 Uhr: Herren II – SV Westerndorf St. Peter (Luitpold-Gymnasium)

Sonntag, 22. April

10 Uhr: U14 männlich – WSV Glonn (Luitpold-Gymnasium)
Wenn nötig bei Halbfinal-Modus Best-of-Three: 16 Uhr: Damen I – Herner TC (Badria)

 

son

Foto: TSV Wasserburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.