Winterzauber in Babensham

Schöne Advent-Einstimmung im Mehrgenerationen-Garten

image_pdfimage_print

Die Babenshamer Bürger konnten sich wieder ganz wunderbar auf die Adventszeit einstimmen: Winterlich-heimelig erstrahlte der Mehrgenerationen-Garten mit den kleinen Hütten, wo allerlei Kunsthandwerk angeboten wurde. Bei den vielen Ständen konnte man nach Herzenslust stöbern und ohne große Hektik besondere Weihnachtgeschenke einkaufen.

Auch dieses Jahr wurde allerlei Angeboten von selbstgestrickten Mützen, Taschen aus Filz, kunstvoll gestalteten Tassen und Einkaufsbeutel mit Babenshamer und Wasserburger Ansichten. Adventsgestecke, Kränze und kleine Kunstwerke aus Holz konnte man bestaunen und erwerben. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt mit wärmenden Glühwein und winterlichen, regionalen Gaumenfreuden.

Die festliche Eröffnung durch Bürgermeister Huber wurde von den Kindergartenkindern mit Weihnachtsliedern begleitet. Trotz der Bedenken des Bürgermeisters wurden alle am zweiten Tag vom Heiligen Petrus mit Schneeflocken beschenkt.

Täglich wurde ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein angeboten. Mit der Band  ‚Aufgspuit“ gab’s eine schöne musikalische Umrahmung für den ersten Tag des Winterzaubers.

Zum ersten Mal war eine kleine Eisenbahn organisiert worden, die mit großer Begeisterung von allen Kindern aufgenommen wurde. Eine gelungene Überraschung …

An dieser Stelle geht der Dank an alle Helfer in Babensham für das Gelingen des Weihnachtsmarktes:

Vor allem an die Bauhof-Mitarbeiter, die beim Aufbau der Hütten geholfen haben und  mit Rat und Tat zur Seite standen. Ein besonderes Dankeschön gilt Josef Hintermayr für den Aufbau der Zelte und Hans Krug für die Tannenzweige, die zur Dekoration verwendet wurden,

Beim Planen, Aufbauen und der Durchführung des Weihnachtsmarktes unterstützten zudem die FFW Babensham und das komplette Team der Schu-Mi!

Ein herzliches „Vergelts Gott“ an alle.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren