Willkommen, Ashley und Josipa!

Aus den USA und Kroatien: Zwei Neuzugänge bei Wasserburgs Basketball-Damen

image_pdfimage_print

Sie freuen sich schon auf Wasserburg: Zwei Neu-Verpflichtungen gibt die Basketball-Abteilung am heutigen Feiertag-Nachmittag bekannt – für die Center-Positionen hat man mit Ashley Williams (unser Foto) eine US-Amerikanerin frisch aus dem College verpflichtet. Und zudem kommt Josipa Zovko aus Kroatien (Foto unten) in die Innstadt. Sie hat schon mehrere Jahre Erfahrung im europäischen Basketball und kann auch auf dem Flügel eingesetzt werden.

„Die Beiden sollen hauptsächlich auf der Position vier auflaufen“, so die sportliche Leiterin Gaby Brei.

Robert Dresp von der Abteilungsleitung fügt hinzu: „Das ist eine gute Mischung aus Erfahrung und Jugend, die uns sicher weiterhelfen wird.“

Erst 23 Jahre alt ist Ashley Williams, die in ihrer Zeit an der University of Alabama eine wichtige Rolle in Angriff und Verteidigung der „Crimson Tide“ einnahm. Mit 11,7 Punkten und 7,2 Rebounds pro Spiel in ihrem Abschlussjahr 2017/2018 hat sie bewiesen, dass sie trotz ihrer „nur“ 1,83 Meter eine sehr effektive Centerspielerin ist.

Die im Bundesstaat Georgia geborene und größtenteils auch dort aufgewachsene Williams: „Ich fühle einfach, dass das genau richtig ist für mich. Ich habe einige Jahre meiner Jugend in Deutschland verbracht, weil mein Vater in der US-Armee dort stationiert war, und ich wollte immer schon mal wieder zurück.“ Ihr Ziel ist es, von ihren Trainern und Teamkolleginnen so viel wie möglich zu lernen, hart zu arbeiten und zum Erfolg des TSV beizutragen.

Ebenfalls Leistungsträgerin und Topscorerin ihres Clubs, ZKK Ragusa Dubrovnik, war Josipa Zovko in der vergangenen Saison.

In der Adriatic League (WABA) überzeugte sie mit durchschnittlich 14,2 Punkten, 7,2 Rebounds und 2,1 Assists, in der kroatischen Meisterschaft legte sie ähnliche Statistiken auf. Die 1,88 Meter große Kroatin hat bereits für mehrere Klubs auf höchstem Niveau in Kroatien gespielt, Wasserburg wird für die 27-Jährige aber ihre erste Station im Ausland sein.

Erfahrung auf internationaler Ebene sammelte Zovko bereits bei ihren Einsätzen für die Jugendnationalmannschaft und den A-Kader ihres Landes. „Ich freue mich sehr, Teil des Wasserburger Teams zu sein“, so der TSV-Neuzugang.

son

Fotos: TSV Wasserburg – Williams: Flash Agency – Zovko: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Willkommen, Ashley und Josipa!

  1. Wie hieß denn gleich noch mal die neue Abteilungsleiterin? Hab den Namen schon so oft gehört und gelesen, dass ich ihn glatt vergessen habe! 😂

    38

    12
    Antworten
  2. Schreinerbiker

    Wollte man nicht einen Umbruch und „eigene“ Spieler aufbauen?

    44

    3
    Antworten
  3. Bevor nicht öffentlich erklärt wird, was da im Wasserburger Basketball abgeht, schau ich mir kein einziges Spiel mehr an!

    Was ist mit dem neu gewählten Vorstand und der neuen Leiterin? …

    Kommentar von der Redaktion gekürzt …

    18

    7
    Antworten