Wiggerl Räuber nominiert!

Wahl zum Tor des Monats läuft - Traum-Ecke seinen schwer verletzten Mitspielern gewidmet

image_pdfimage_print

Ab heute kann man abstimmen – ein Fußballer aus der Region ist nominiert für das Tor des Monats in Bayern: Der Ex-Gymnasiast aus Wasserburg, Wiggerl Räuber, hatte im ersten Match nach der Winterpause für sein Team, die Rosenheimer Sechzger, gegen Garching eine Traum-Ecke direkt zum Tor verwandelt. Mit einer ganz besonders berührenden Widmung: Er hat dieses Tor für seine beiden, schwer verletzten Team-Kollegen Fatih Eminoglu und Pius Krätschmer vom TSV 1860 Rosenheim geschossen …

… die in diesem Jahr unabhängig voneinander Beide in schwere Verkehrsunfälle verwickelt worden waren.

Vor knapp zwei Jahren war schon einmal ein Spieler aus der Region nominiert für das Tor des Monats und hat dann auch gewonnen: Leo Haas, jetzt Wasserburgs Coach, schoss Bayerns Tor des Monats im April 2016. Wasserburg gewann dank des Traumtores von Leo Haas damals in der Fußball-Kreisklasse gegen den TSV Eiselfing.

Bei der Publikums-Abstimmung des Bayerischen Fußball-Verbandes für den April 2016 siegte schließlich Leo Haas und setzte sich gegen hochkarätige Konkurrenz aus dem Freistaat durch.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Bayerische Rundfunk (BR) suchen den  Bayern-Treffer des Monats März. Sechs Traumtore stehen seit heute eine Woche lang bis zum  nächsten Mittwoch, 18. April, zur Wahl …

Der Gewinner ist am Sonntag, 22. April, zu Gast bei Blickpunkt Sport (21.45 Uhr) und erhält live im BR-Fernsehen die Trophäe. Für die gesamte Mannschaft des Siegers gibt es exklusive Stehplätze in der Fankurve des TV-Studios. Neben dem Auftritt im Sport-Klassiker des BR bekommt der Schütze zudem zwei Freikarten für ein Heimspiel eines bayerischen Bundesligisten.

Auch der März-Sieger steht dann zur Abstimmung beim Bayern-Treffer des Jahres, der schon am 4. Mai in Bad Gögging gekürt wird.

Die Kandidaten für den Bayern-Treffer des Monats März sind:

– Mandy Rösler (DJK Traunstein, Bezirksoberliga Oberbayern)
– Furkan Birinci (FC Stern München, A-Junioren-Kreisliga München)
– Dominik Hofmann (SV Waldstetten II, A-Klasse Kreis Donau)
– Rudolf Kine (TSV 1909 Gersthofen, Bezirksliga Schwaben Nord)
– Sammy Ammari (SpVgg Greuther Fürth II, Regionalliga Bayern)
Ludwig Räuber (TSV 1860 Rosenheim, Regionalliga Bayern)

Zur „Bayern-Treffer“-Abstimmung

 

Foto: TSV 1860 Rosenheim

Grafik: Quelle: BFV/BR Presse

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.