Wiesn: Rundum positive Halbzeitbilanz

Auch Polizei und Sicherheitsdienst sehr zufrieden - Viel Lob für neuen Festplatz

image_pdfimage_print

„Ich mach das jetzt schon mehr als zehn Jahre, aber bisher haben wir noch nie so viel Lob bekommen wie heuer.” Durchweg zufrieden zeigte sich heute der Vorsitzende des Festausschusses, Moritz Hasselt, bei der Halbzeitbilanz zum Wasserburger Frühlingsfest. Bei den Besuchern komme die neue Festplatz-Einteilung durchweg sehr gut an. Seinem positiven Gesamtbild schlossen sich auch Sicherheitsdienst und Polizei an. Stellvertretender Inspektionschef Richard Gottwald:

„Was die Gewaltdelikte anbelangt, war vor zehn Jahren noch viel mehr los.” Insgesamt habe man bisher nur fünf Gewaltdelikte, sprich Handgemenge zu verzeichnen gehabt. „Und zwei davon waren auch noch bei einem Fastfood-Restaurant in der Nähe und nicht auf der Wiesn.” Gottwald lobte allgemein die Zusammenarbeit zwischen Festleitung, Sicherheitsdienst, Rettungswache und Wasserburger Polizei, die zu Stoßzeiten auch vom Ergänzungsdienst aus Rosenheim unterstützt werde.

Das Lob gaben Schausteller und Festausschuss an die Wasserburger Polizei zurück. „Die Beamten, die heuer eingesetzt sind, zeigen alle großes Fingerspitzengefühl. Da ist immer deutliche Polizeipräsenz vorhanden, aber stets im Hintergrund.”

Alle zusammen wünschten sich auch für die restlichen fünf Tage eine ähnlich friedliche Wiesn wie in den ersten sechs Tagen.

Hasselt abschließend: „Wir bekommen sonst während des Frühlingsfestes gefühlt immer zwei Drittel Beschwerden und ein Drittel Lob. Das ist heuer genau umgekehrt.” Allerdings wisse man natürlich, dass man es nicht allen recht machen könne. „Wir arbeiten aber daran”, so der Vorsitzende schmunzelnd.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

6 Kommentare zu “Wiesn: Rundum positive Halbzeitbilanz

  1. Susi G. aus Griesstätt

    Es freut mich, wenn es eine positive Halbzeitbilanz gibt, aber die Preise sind unverschämt hoch und keinesfalls familienfreundlich. Das Rosenheimer Herbstfest ist weitaus günstiger! Ich werde mir das Wasserburger Frühlingsfest im nächsten Jahr sparen.

    41

    8
    Antworten
  2. Das Frühlingsfest ist heuer wieder super, die neue Einteilung sehr gut,
    aber die laute Musik von den Bands im Bierzelt ist vielen lästig. am Arbeitsplatz wenns so wär ??

    29

    7
    Antworten
  3. Im Vergleich zu den Vorjahren ist die laute Musik jeden Abend im Umland auch nach 22 Uhr leider wieder stärker zu hören. Da dürften noch einige Beschwerden eingehen. Aber immerhin ist es ja erfreulich, dass heuer bislang weniger Gewaltdelikte zu verzeichnen sind!

    19

    1
    Antworten
  4. Ja sowas, wie kann es denn sein das die Gewalttaten im Vergleich zu vor 10 Jahren erheblich weniger sind, während hier regelmäßig Kommentatoren vom bevorstehenden Untergang des Abendlandes schwadronieren und sich Nachts gar nicht mehr vor die Haustüre trauen?

    12

    32
    Antworten
  5. Was die Familientauglichkeit der Wiesn betrifft, hat sie sich in diesem Jahr weiter verschlechtert. Eine Familie braucht schon einen sehr dicken Geldbeutel um sich einen schönen Nachmittag auf der Wiesn leisten zu können. Viele gehen vermutlich gar nicht erst hin. Drum ist der Platz am Nachmittag und am Abend gähnend leer. Kein Wunder bei 4,00 Euro für eine Fahrt mit einem Fahrgeschäft oder für einmal Büchsenwerfen.
    Dafür hat sich die Fress- und Saufmeile verbessert. Ein Erfolg mit Haken zu Lasten der Kinder und Familien. Schade.

    18

    1
    Antworten
  6. @Hans-Mo.
    Könnte es sein daß es damit zusammenhängt:
    ‚Die Wasserburger Einsatzkräfte waren auf dem Frühlingsfest mit großer Mannstärke vertreten und wurden dabei dankenswerter Weise von Kollegen aus Rosenheim unterstützt. Durch die ständige Präsens der Beamten, aber auch des Sicherheitsdienstes konnten viele Situationen im Vorhinein entschärft werden, sodass es nicht zu größeren Auseinandersetzungen kam.‘ (WS Stimme, 8.6.)

    7

    2
    Antworten