Wiedergutmachung gegen Tabellenletzten?

Der TSV Neuried gastiert morgen, Freitag, um 19.30 Uhr in der Altstadt

image_pdfimage_print

Nach dem enttäuschenden Auftritt der Wasserburger Löwen am vergangenen Sonntag ist für die Mannschaft nun Wiedergutmachung angesagt. Am morgigen Freitagabend gastiert dabei der aktuell Tabellenletzte, der TSV Neuried, um 19.30 Uhr am Altstadtsportplatz.

Nur magere zwei Punkte konnten die Kicker aus dem Münchner Südwesten in elf Meisterschaftsspielen bisher ergattern und halten damit die Rote Laterne in der Landesliga Südost. Am letzten Spieltag verlor man zuhause mit 0:2 gegen den FC Töging, wobei zumindest ein Unentschieden realistisch gewesen wäre. Das 2:0 für Töging fiel erst in der dritten Minute der Nachspielzeit. Neuried spielt bereits seit der Vorsaison in der Landesliga (in der Abschlusstabelle auf Platz 13) und war davor lange Jahre Bezirksligist in der oberbayerischen Bezirksliga Süd. Die Mannschaft um Trainer Davide Taurino wird sicher darauf brennen, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen und Punkte aus Wasserburg zu entführen.

Für die Wasserburger Löwen dagegen gilt es , das so unglücklich verlaufene Spiel in Erlbach so schnell wie möglich aus den Köpfen zu bringen und mit einer couragierten Leistung wieder in die Erfolgsspur zu finden. Trainer Leo Haas betonte erneut, dass es solche Spiele immer wieder mal geben wird und sieht es auch nicht als Beinbruch, wenn die Mannschaft am Freitagabend die richtige Antwort findet.

Die Voraussetzungen sind gut, konnte doch nahezu der komplette Kader unter der Woche trainieren. Sicher fehlen wird weiterhin der verletzte Hamit Sengül und der privat verhinderte Guiseppe Costanzo. Ein kleines Fragezeichen steht auch noch hinter der Personalie Hannes Hain. Der Mittelfeldspieler war angeschlagen, er kann auch unter der Woche nicht mit der Mannschaft trainieren, da er beruflich in Bamberg weilt und dort mit den Fußballern von Don Bosco Bamberg trainiert. Wie die Aufstellung letztendlich aussehen wird, wird das Trainergespann Haas/Wiedmann dieses Mal erst ganz kurzfristig entscheiden. Man darf aber auf jeden Fall gespannt sein, wie die Löwen die bittere Niederlage in Erlbach verdaut haben.

Das Spiel beginnt, wie immer, am Freitagabend um 19:30 Uhr am Altstadtsportplatz an der Landwehrstraße. MS

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren