Wieder Schlachthof betroffen

24 neue Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf - Inzidenzwert bei 157

image_pdfimage_print

Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf gibt es seit der letzten Statusmeldung vom gestrigen Samstag 24 neue bestätigte Corona-Fälle  (Stand: Sonntag, 0 Uhr). Unter den neu gemeldeten Fällen sind acht weitere Mitarbeiter vom Schlachthof Waldkraiburg.

Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 261 aktive Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt laut RKI bei 157,1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Wieder Schlachthof betroffen

  1. Schweinchen Babe

    Solange die Schlachthöfe offen haben, macht der ganze Lockdown keinen Sinn.
    Den Buchladen muss mir mal jemand zeigen, in dem sich 23 Menschen anstecken. Aber Wurst ist eben wichtiger als Kultur – schätze ich …

    Antworten
  2. Ja gute Frau ist es weil Fleisch ein Lebensmittel ist. Aber schlimm wenn man das erklären muss🙄 oder soll das auch noch verboten werden.

    Antworten
  3. Für ein gutes Buch verzichte ich gerne auf eine Wurst. Erst recht auf eine Wurst aus einer Corona-Fabrik.

    Antworten