Wieder hochkarätiger Brettlabend!

Beim Altinger Michi der „Weltmeister der Zauberkunst“: Gaston und Top-Kabarettisten

image_pdfimage_print

Zwei Wochen nach der Bundestagswahl dürfen sich die Kabarett-Freunde bei uns freuen: Michi Altinger (unser Foto) lädt am Montag, 9. Oktober, wieder zu einem hochkarätigen Brettlabend in den Festsaal des Inn-Salzach-Klinikums Gabersee ein. Der Shooting-­Star der Schweizer Kabarettszene Michael Elsener, der vielfach ausgezeichneten Magier und Experte für Körpersprache, Gaston, sowie Winfried Klima aus dem Chiemgau sind die illustren Gäste. Michi Altinger selbst führt durch das Programm. Über die Kabarettisten …

MICHAEL ELSENER
Er ist der Shooting-­Star der Schweizer Kabarettszene. In seinem neuen Programm „Mediengeil“ betreibt der mit zahlreichen Kabarettpreisen dekorierte junge Entertainer humorvoll und bissig gesellschaftskritische und politische Aufklärung. Frech und unkonventionell in der Präsentation reißt er sein Publikum immer wieder zu Begeisterungsstürmen hin. Bei den scharfzüngigen Betrachtungen des studierten Politologen kommen die Fans der cleveren Unterhaltung voll auf Ihre Kosten.

GASTON
Vielfach ausgezeichnet und weltweit unterwegs verbindet Gaston als Vortragender und Bühnenkünstler geistreiche Unterhaltung mit ansteckender Spielfreude. Als Magier mit einzigartiger komödiantischer Begabung gewann er unter anderem die Titel „Deutscher Meister“ und „Weltmeister der Zauberkunst“ sowie den von Siegfried & Roy in Las Vegas verliehenen Sarmoti Award.

Als Experte für Körpersprache und Verwandlungs-Fachmann ist Gaston weltweit unterwegs …

 

WINFRIED KLIMA
Er ist Träger des Tollwood-Förderpreises und belegte den zweiten Platz beim Erdinger Kabarettwettbewerb St. Prosper. In seinem aktuellen Programm „Voll verappled“ beschäftigt er sich mit dem „Homo Digitalis“. Der ist zwar nicht so intelligent wie sein Smartphone, hat aber Apps für alle Lebenslagen …

Aber wohin nur läuft die Head-Down-Generation?

 

Foto Elsener:

fotozug.ch, Christian H. Hildebrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren