Wie verteidige ich mich?

Kurs der Taekwondo-Abteilung des TSV Wasserburg kam bei Schülern an

image_pdfimage_print

Mit viel Aufregung und Spannung wurden sie erwartet: In der Grundschule Reitmehring – erste bis vierte Klasse – hielten die Trainer der Taekwondo-Abteilung des TSV Wasserburg einen Kurs zur Selbstverteidigung ab. Hier waren Sport mit Spaß eng verbunden. Ein kurzes Aufwärmspiel mit anschließendem Dehnen bereitete die Kinder erst einmal mental und körperlich auf die kommenden Übungen vor.

Neben einfachen Verteidigungstechniken mit den Händen wurden auch Taekwondo-Kick-Techniken vermittelt und auf entsprechende Schlagpolster geübt.

Abschließend wurde mit einem kleinen Rollenspiel gezeigt, dass auch im Vorfeld schon gehandelt werden kann, um unsichere oder gefährliche Situationen zu vermeiden. Dabei stellten die Kinder auch gezielt Fragen und konnten eigene Erfahrungen mit der Gruppe teilen.

In einem freiwilligen Anschluss-Kurs können die Kinder nun noch mehr über die moderne Kampfkunst Taekwondo erfahren und weitere Verteidigungs-Möglichkeiten lernen. Dabei kommen natürlich Spiel und Spaß nicht zu kurz.

Das TSV-Trainerteam bedankt sich auf diesem Weg herzlich bei der Reitmehringer Schulleitung und dem Lehrerteam für die tolle Unterstützung und würde sich auf ein Wiedersehen sehr freuen.

Das Taekwondo-Trainerteam des TSV Wasserburg:

Christian Fußstetter    (1. Dan)

Andi Berer                    (1. Dan)

Andi Schober              (3. Dan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren