Widerstandlos festgenommen

SEK-Einsatz in der Burgau: 45-Jähriger befand sich in psychischer Ausnahmesituation

image_pdfimage_print

Die Lebensgefährtin eines 45-jährigen Deutschen verständigte am Donnerstagnachmittag die Polizei, weil dieser sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Die Polizei musste damit rechnen, dass sich der Mann in seiner Wohnung im Willi-Ernst-Ring in Wasserbur bewaffnet hatte, weshalb ein Spezialeinsatzkommando (SEK)  zur Unterstützung hinzugezogen wurde (wir berichteten). Schließlich konnte der Mann durch das SEK widerstandslos in seiner Wohnung festgenommen werden.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Für die Anwohner bestand zu keiner Zeit Gefahr. Der 45-Jährige wurde zur Behandlung in eine Fachklinik gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren