Wichtiger Dreier gegen Waldkraiburg

Schnaitsee holt ersten Sieg in diesem Jahr und macht den Nichtabstieg klar

image_pdfimage_print

Die Kicker vom TSV Schnaitsee konnten bei schönstem Pfingstwetter ihren ersten Sieg in diesem Jahr einfahren. Lamprecht, Löffelmann & Co zeigten eine engagierte Leistung und gewannen am Ende verdient mit 3:2 gegen die Bezirksliga-Reserve aus Waldkraiburg.

Von Beginn an zeigte die Huber-Crew dem heimischen Publikum wer hier heute gewinnen will. Und so lies der erste Treffer nicht lange auf sich warten. TSV-Stürmer Lukas Berndl verwertete einen Rückpass von der Grundlinie zum 1:0.

Schnaitsee stand kompakt und konnte immer wieder gefährliche Angriffe ausspielen. Alle Einschussmöglichkeiten wurden aber teils fahrlässig liegen gelassen. In der 32. Minute hatten die Rot-Weißen aus Schnaitsee dann Glück – die Anhänger der Huber-Crew würden sagen „zum ersten Mal in dieser Rückrunde“. Eine Flanke von Simon Edlmann prallte vom Fuß des Waldkraiburger Abwerhspieler Raimond Maherz ins eigene Gehäuse.

Kurz vor dem Pausentee drehte sich die Partie. Schnaitsee konnte die Räume nicht mehr zuschieben und kassierte prompt den Anschlusstreffer in der 45. Minute durch Antonio Komes. TSV-Trainer Hannes Huber fand in der Pause aber die richtigen Worte und so fand der TSV nach der Pause gleich wieder in sein Spiel.

Man spielte in einem kompakten System, aus dem man immer wieder gefährliche Konter fahren konnte. In der 61. Spielminute wurde der eingewechselte Maxi Bachleitner im Strafraum von den Füßen geholt. Der durchweg sehr souverän pfeifende Schiedsrichter Haris Hodzic zeigte sofort auf den Punkt. Spielmacher und Mittelfeldstratege Christoph Kinzner lies sich die Chance nicht nehmen und netzte eiskalt zum 3:1 ein.

Eine Viertelstunde vor Schluss gelang den Gästen noch der Anschlusstreffer durch Christian Feichs. Die Elf von Corneliu Kunst konnte den Ausgleich aber nicht mehr erzwingen und so blieben die drei Punkte in Schnaitsee. Die Freude der Heimmannschaft war groß, da man somit den vorzeitigen Klassenerhalt erreichen konnte.

Das kommende Heimspiel gegen den SV Forsting-Pfaffing wurde verschoben. Das Spiel gegen die Elf von Christian Egglmeier wird nun am kommenden Freitag um 19.30 Uhr angepfiffen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren