WFV bleibt unter bewährter Führung

Gestern Bilanz und Ausblick - Eine Million Euro bei Wasserburg-Gutscheinen erreicht

image_pdfimage_print

Die Neuwahlen sowie die Bilanz zum abgelaufenen Verbandsjahr standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes der Stadt Wasserburg gestern in der „Backstube Deliano“. Ob Frühlingsfest, Christkindlmarkt oder „Musikalische Samstage“, ob Re-Cup-Aktion oder „Nettes WC“ – die ehrenamtliche Tätigkeit des WFV umfasst eine große Spannweite. Und die Mitglieder sind mit der Leitung des Verbandes offenbar zufrieden. Die Vorstandschaft wurde nahezu einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Fürs Frühlingsfest und die Weihnachtsbeleuchtung zog Vorsitzender Moritz Hasselt Bilanz, für den Christkindlmarkt Christian Huber. Beide zeigten auf, dass der WFV finanziell längst nicht mehr auf Rosen gebettet ist. „Gestiegene Kosten, höhere Auflagen bei gleichbleibenden Einnahmen – wir können mit dem Frühlingsfest längst nicht mehr das erwirtschaften, was wir noch Jahre zu vor verbuchen konnten“, sagte Hasselt. Und Huber ergänzte: „Das Defizit beim Christkindlmarkt frisst mittlerweile fast zur Gänze den Gewinn beim Frühlingsfest auf. Wir müssen uns da die nächsten Jahre etwas einfallen lassen. Trotz seines Defizits liegt uns der Christkindlmarkt natürlich sehr am Herzen.“

Wie umfangreich mittlerweile das Tätigkeitsfeld des WFV geworden ist zeigten dann auch die Berichte der weiteren Vorstandsmitglieder und Arbeitskreisvorsitzenden. Von der Quietsche-Enten-Aktion (Sindy Limmer) über das „Nettes WC“ (Klaus Rottenwalter), vom Hochwassserausschuss über ISEK bis zu den „Musikalischen Samstagen“ (Christine Deliano) und zum Werbeausschuss (Markus Ruepp und Sibylle Schuhmacher) konnte berichtet werden.

Eine der erfreulichsten Aktionen präsentierte Schatzmeisterin Katharina Hagl: „Der Wasserburg-Gutschein hat mittlerweile die Millionen-Euro-Grenze gerissen. Er erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.“

Im Anschluss an die rundum positiven Berichte erteilten die Mitglieder der Vorstandschaft ohne Gegenstimme die Entlastung. Nahezu einstimmig wurden folgende  Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt:

Moritz Hasselt, 1. Vorsitzender; Christian Huber, 2. Vorsitzender; Katharina Hagl (Schatzmeisterin); Christine Deliano, Markus Ruepp, Oliver Winter, Sibylle Schuhmacher, Klaus Rottenwalter, Sindy Limmer.

Ausführlicher Bericht zu den geplanten Aktionen im kommenden Jahr und beim Christkindlmarkt folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.