Werke von Ricarda Hoop

Der Raum, die Fluchten, Gebiete: Ausstellung einen Monat lang in der Wasserburger Galerie im Ganserhaus

image_pdfimage_print

Ricarda Hoop zeichnet mit Bleistift und Graphit auf Papier. Die Arbeiten beziehen sich auf Merkmale des Interieurs und überschreiten die Grenzen zum Stillleben. Zu sehen sind ihre Werke ab der nächsten Woche – Sonntag, 20. September, bis zum 18. Oktober in der Wasserburger Galerie im Ganserhaus. Zum Thema: Der Raum, die Fluchten, Gebiete …

 

Ihre Zeichnungen erinnern an Wandteppiche. „Die Teppiche waren ursprünglich Nachbildungen des Gartens. Der Garten ist ein Teppich, auf dem die ganze Welt in symbolischer Vollkommenheit erscheint, und der Teppich ist gewissermaßen der im Raum bewegliche Garten. Der Garten ist die kleinste Parzelle der Welt und zugleich ist er die ganze Welt.“ Das sagt die Künstlerin, die in Leipzig lebt und arbeitet.

Der AK68 lädt herzlichst ein.

Geöffnet ist die Ausstellung Donnerstag bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren