Wer warf den Pflasterstein?

Ein schlechter Scherz oder ein Wutanfall? Anwohner verständigten am gestrigen frühen Samstagabend die Polizei, dass in einem Treppenhaus im Bereich der Rosenheimer Kunstmühlstraße ein herunter geworfener Pflasterstein entdeckt wurde. Vor Ort stellten die Polizisten tatsächlich fest, dass ein Stein aus mehreren Metern Höhe in den Lichthof des Treppenhauses geworfen worden war. Spuren zeigten: Beim Fallen war der schwere Stein gegen das Treppengeländer sowie gegen Treppenstufen geschlagen und beim Aufschlag am Boden des Treppenhauses zerschmettert.

Insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden sein.

Die Tatzeit war wohl gestern zwischen 14.45 und 17.45 Uhr.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.