Wer war der Brandstifter in Griesstätt?

Polizei fahndet und stellt Spuren sicher - 4000-Euro-Schaden an Rohbau

image_pdfimage_print

Die Fahndung der Polizei läuft und es wird dringend um Hinweise gebeten: Wer war der Brandstifter von Griesstätt? Das fragt die Inspektion am heutigen Dienstag. In der Nacht auf den 19. Dezember waren Teile eines Rohbaus durch einen bislang unbekannten Täter in Brand gesetzt worden, heißt es. Entdeckt wurde die Tat durch den Bauherrn und einen Anlagenmechaniker, als sie sich am 19. Dezember wieder an die Arbeit machen wollten. Ein beträchtlicher Teil des Dämmmaterials war geschmolzen und verbrannt.

Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Die genaue Örtlichkeit gibt die Polizei in ihrer Meldung nicht bekannt.

Wer in der Nacht auf den 19. Dezember in Griesstätt etwas beobachtet hat oder dazu sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter  08071-91770 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.