Wer macht mit?

Aktion „Saubere Landschaft“ anders: Müll-Einsammeln im Wasserburger Stadtgebiet in Eigen-Regie - Freiwillige, bitte melden!

image_pdfimage_print

Aufgrund der derzeit herrschenden Corona Pandemie verlagern sich Freizeitaktivitäten zunehmend ins Freie. Damit einher gehen vermehrt Verschmutzungen der freien Landschaft, der Siedlungsbereiche und der öffentlichen Grünanlagen durch achtlos weggeworfene Abfälle. Die Stadt Wasserburg sei laufend bemüht, die Verunreinigungen und Verschmutzungen zeitnah zu beseitigen, heißt es aus dem Rathaus. Auch die regelmäßig durchgeführte Aktion „Saubere Landschaft“ (Foto) habe bisher stets einen wesentlichen Beitrag zur Reinhaltung der öffentlichen Flächen geleistet. Leider musste diese Veranstaltung corona-bedingt in diesem Jahr ausfallen.

Vor diesem Hintergrund versucht die Stadt Wasserburg nun, Freiwillige zu gewinnen, die in eigenverantwortlich durchgeführten Sammelrundgängen – insbesondere im öffentlichen Umfeld ihres Wohnbereiches oder auch in der freien Landschaft – Müll und Abfälle einsammeln.

Freiwillige sollen sich bitte im Stadtbauamt unter der 08071 105-36 oder 105-37 melden.

Es wird für den Dienst die notwendige Ausstattung (Greifzange, Handschuhe und Müllsäcke) zur Verfügung gestellt. Eingesammelter Müll kann dann im Städtischen Bauhof nach Vereinbarung abgegeben werden.

Die Stadt Wasserburg hofft auf eine rege Teilnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Wer macht mit?

  1. Super Idee. Teilweise liegen bergeweise Kaffeebecher Flaschen usw. in der Natur herum.

    Antworten