Wer macht mit, junge Volksmusikanten?

Stadt freut sich noch auf Anmeldungen zur Vergabe des „Wasserburger Löwen“

image_pdfimage_print

Noch auf Anmeldungen für das Jugendsingen und -musizieren freut sich die Stadt Wasserburg mit Organisatorin Claudia Geiger an der Spitze – und zwar für die 48. Wasserburger Volksmusiktage. Sie finden vom 27. März bis 5. April 2020 statt …

Sie waren die Gewinner des Sing-Löwen im vergangenen Jahr: Die Geschwister Demmel.

Das Jugendsingen und -musizieren um den „Wasserburger Löwen“ findet am Samstag, 4. April, um 13.30 Uhr im Pfarrsaal St. Jakob statt. Zum 46. Mal wird hier der begehrte Wanderpreis „Wasserburger Löwe“ an je eine Nachwuchs-Sing- und Musikgruppe vergeben.

Kinder- und Jugendgruppen, die bei diesem Jugendwettbewerb mitmachen wollen, können sich noch bei Claudia Geiger, Telefon 08071 9228984 oder unter der E-Mail-Adresse info@wasserburger-volksmusiktage.de anmelden.

Abwechslungsreiche alpenländische Volksmusik zum Zuhören und Mitmachen wird wieder bei den Veranstaltungen der Wasserburger Volksmusiktage dargeboten.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe Freitag, 27. März, um 20 Uhr erklingt „Volksmusik beim Wirt“ im Gasthaus Paulaner. Zünftig und lustig geht es zu, wenn unter dem Motto „Was hätt‘ns denn gern?“ Wirtshauslieder, Gstanzl und gesellige Lieder sowie frische Stückl von der Ampertaler Kirtamusi und den Geschwistern Laschinger zu den unterhaltsamen G’schichten von Renate Thanner und Hans Laschinger zu hören sind.

Unter dem Motto „s‘Mailüfterl waht“ wird beim Festabend am Samstag, 4. April, um 20 Uhr im historischen Rathaussaal auch heuer wieder Bert Lindauer einen kurzweiligen Querschnitt durch die traditionelle altbairische Volksmusik- und Liederlandschaft moderieren.

Dafür stehen der Ebersberger Singkreis unter Sepp Krammer, der Sulzberger Dreigsang aus Brannenburg, die Rimstinger Sänger, die Laubensteiner Bläser aus dem Chiemgau, die „Jetz auf glei“ Geigenmusi (Gewinner des Wasserburger Löwen 2019 – siehe Foto oben) und die jungen Musikstudenten des Hackbrett-Ensembles „De Saitenflitzer“. Wie in den letzten Jahren werden sich auch die Gewinner des diesjährigen Wasserburger Löwen vorstellen.

Eintrittskarten für den Rathausabend am 4. April sowie für „Volksmusik beim Wirt“ am 27. März gibt es im Vorverkauf bei der Sparkasse Wasserburg, Tel: 08071/101 3333.

Zu der Veranstaltungsreihe gehören außerdem die Nachmittage mit Zwanglosem Musizieren und Singen sowohl am 29. März, als auch am 5. April im Bauernhausmuseum Amerang, ein nun schon traditioneller Beitrag des Heimatvereins, diesmal mit der neuen Heimatpflegerin Magdalena März mit dem Thema „Die große Stube mit den beiden Säulen“ mit Musik und Geschichte zur Burg von Wasserburg sowie ein abschließender Passionsgottesdienst am Palmsonntag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Konrad.

Das aktuelle Programm ist auch unter www.wasserburger-volksmusiktage.de einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren