Wer hat den Eisstock gesehen?

Der Besitzer wollte ihn eigentlich am Dienstag nach dem letzten Eisstock-Tag in der Sparkassen-Eislauf-Arena in Wasserburg abholen. Noch am Heiligdreikönigtag war er mit dem weiß-blauen, außergewöhnlichen Sportgerät beim Eisstockschießen in der Herrengasse. Dann lagerte er den Stock über Nacht in der Laterndl-Alm ein. Am nächsten Tag war das gute Stück, das nicht nur finanziell, sondern besonders ideell ein großer Verlust ist, verschwunden. Wer hat den Eisstock gesehen oder ihn aus Versehen mit anderen Stöcken eingepackt?

Der Eisstock kann ab Montag beim WFV-Büro in der Herrengasse 10 abgegeben werden. Dort kann man auch Hinweise über den Verbleib des Sportgerätes hinterlassen: 08071/51985.