Wenn’s kracht, geht’s los!

Morgen Auftakt zum Frühlingsfest - Zahlreiche Neuerungen - Taler werden verteilt

image_pdfimage_print

Das ist schon mal die wichtigste Neuerung: Einen Tag früher als gewohnt startet morgen, Donnerstag, das Wasserburger Frühlingsfest. Auftakt ist wie immer mit dem Festzug durch die Altstadt. Gegen 18.15 Uhr geben die Griesstätter Böllerschützen den Startschuss von der Burg herab. Wenn’s kracht, geht’s los! Während des gesamten Zuges vom Altstadtbahnhof zum Badria hinauf werden an die Kinder am Wegesrand WFV-Taler verteilt. Und es gibt noch einige andere Neuerungen:

Unter anderem ist der Festplatz komplett neu aufgestellt. Und es gibt die neue, größere, doppelstöckige Wiesn Alm.

Was unverändert hervorragend schmeckt ist, neben den Wiesnschmankerln aus der Festküche der Familie Werner, natürlich das Festbier der Brauerei Gut Forsting. Bei der Bierprobe wurde es schon mal vorab getestet und von den Gästen mit der Bestnote bewertet (wir berichteten).

 

Auf dem Festplatz hat sich viel getan. Hier wurde komplett umgestellt und so noch mehr Platz für einen tollen Vergnügungspark geschaffen. Die lieb gewonnen Klassiker wie der Break Dancer oder Autoscooter gehören selbstverständlich zum Festplatz. Daneben hat man die neuen Möglichkeiten gut genutzt und gleich zwei spektakuläre Fahrgeschäfte und ein mega unterhaltsames Durchlaufgeschäft nach Wasserburg einzuladen. Im Freestyle, der auch auf dem Oktoberfest zu finden ist, geht es mit einem Schaukelradius von 120 Grad auf 20 Meter Höhe. Ein unglaubliches Vergnügen und man hat kopfüber noch einen wunderbaren Ausblick auf den kompletten Festplatz.

 

Auch im „Bayernstar” geht es hoch hinaus. Mit insgesamt 35 Metern hat das Fahrgeschäft eine beeindruckende Größe. Die Fahrgastgondeln werden auf 30 Meter Höhe gezogen und dort dreht man dann rasant seine Runden. Eine Riesengaudi für die ganze Familie genauso wie das Spaßhaus „Coco Bongo”. Hier erwartet den Besucher ein spannender und lustiger Parcours, der mit viel Liebe zum Detail durchdacht und gestaltet wurde.

 

Wer abends noch nicht nach Hause möchte, für den hat das Nightlife auf der Wasserburger Wiesn einiges zu bieten. In der Fit&Fun-Party und der Schatzibar in der brandneuen zweistöckigen Wiesn Alm kann man bis in den Morgen ausgelassen feiern.

 

Fotos: Stefan Pfuhl/Text: Echtnet, Jochen Plenert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren