Wenn du gewinnen musst …

Fußball-Kreisliga: Null-Nummer zwischen dem SV Amerang und dem FC Grünthal

image_pdfimage_print

Das zweite Remis in Folge für den FC Grünthal – diesmal beim akut abstiegsbedrohten SV Amerang. In einem höhepunktarmen Spiel schafften es beide Teams nicht, die jeweiligen Abwehrreihen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen und so blieb die Partie letztendlich torlos. Amerang machte damit wenigstens ein Pünktchen im Abstiegskampf – doch man braucht dringend einen Torschützen! Beim FCG tritt man zur Zeit auf der Stelle, auch wenn das im Mittelfeld grad nicht wirklich schlimm ist …

Foto: Renate Drax

Es dauerte rund 30 Minuten bis zur ersten guten Chance des Spiels. Raimund Asenbeck hatte sich über links durchgesetzt und flankte Richtung langen Pfosten, der freistehende Anton Manhart köpfte jedoch knapp am Gehäuse vorbei.

Kurz darauf hatte Irfan Selimovic die nächste Tormöglichkeit, doch SVA-Keeper Rechl tauchte gut ab und fischte den Ball aus dem linken Eck. Der Ameranger Anhang musste bis zur 44. Minute warten bis auch der Gastgeber zur ersten Chance des Spiels kam. Die gefährliche Freistoßflanke von Florian Grulke konnte jedoch gerade noch von der FCG-Hintermannschaft entschärft werden.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel. Beide Mannschaften konnten nicht entscheidend zulegen und so plätscherte das Spiel vor sich hin.

Sowohl der FCG als auch der SVA kam jeweils noch zu einer guten Torgelegenheit. In der 66. Spielminute fasste sich Manu Freutsmiedl aus rund 25 Metern ein Herz, doch sein Schuss strich nur haarscharf an der Querlatte vorbei.

Die Ameranger waren durch ihre Freistöße aus dem Halbfeld gefährlich. So war es auch in der 76 Minute, als Denis Reiter einen dieser Freistöße fast noch ins eigene Tor abgefälscht hätte, doch FCG-Keeper Thomas Asenbeck war auf seinem Posten.

ps

So haben sie das Altlandkreis-Derby der Kreisliga gespielt (links Amerang – rechts Grünthal):

keeper Christian Rechl 1 1 Thomas Asenbeck keeper
player Niels Treuchtlinger 2 2 Simon Schatzeder player
player Bastian Kloos 3 4 Mirza Smajlovic substition guestyellow card player
player Michael Oberbauer 4 5 Raimund Asenbeck player
player yellow card Johannes Linhuber 5 6 Patrick Schmid player
player Florian Grulke 7 7 Philipp Asenbeck player
captain Sebastian Linhuber 8 8 Manuel Freutsmiedl substition guest player
player yellow cardsubstitution home Soungo Diakite 9 9 Pirmin Hornig substition guestyellow card player
player Dominik Sonnenhuber 11 10 Christoph Schmid captain
player substitution home Simon Schlecht 13 11 Anton Manhart player
player Manuel Rippl 14 14 Irfan Selimovic player
Ersatzbank
substitute substitution homeyellow card Tobias Voit 6 21 Dominik Strohmaier keeper
substitute substitution home Moritz Thusbaß 12 3 Tobias Eberl substition guest substitute
substitute Quirin Friesinger 15 12 Denis Reiter yellow cardsubstition guest substitute
13 Matthias Bernhart substition guest substitute
15 Cosimo Torma substitute
16 Dario Antunovic substitute
Trainer
Mario Seitz Reiter, Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.