Wenn der Ganove zweimal klingelt …

Polizei im Landkreis warnt aktuell vor „Mitarbeitern“ angeblicher Kabelnetzbetreiber

image_pdfimage_print

Erneut warnt die Polizei die Bürger – diesmal vor „Mitarbeitern“ angeblicher Kabelnetzbetreiber! Und Achtung: Die Männer kamen per Fahrrad! Gestern hatte eine Frau aus dem Landkreis bei der Polizei mitgeteilt, dass am späten Nachmittag zwei Männer, die sich als Mitarbeiter eines bekannten deutschen Kabelnetzbetreibers ausgaben, an ihrer Haustüre geklingelt hatten und angaben, dass sie „Vermessungen“ im Gebäudeinneren durchführen müssten.

Auf Nachfragen konnten Beide keine Unterlagen oder Mitarbeiter-Ausweise vorzeigen, so dass die Frau den Männern konsequenterweise keinen Einlass gewährte.

Anschließend seien beide Männer unverrichteter Dinge von dannen gezogen und mit Fahrrädern weggefahren, wobei sie von der Zeugin zu einem späteren Zeitpunkt erneut in der Ortschaft gesichtet wurden.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich die noch unbekannten Männer in krimineller Absicht so Zugang zu Anwesen verschaffen wollen, wird darum gebeten, im Verdachtsfall sofort die Polizei zu verständigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren